Kirchheim

Was will die Kirchheimer Jugend?

Kirchheim. Bis Donnerstag, 6. Mai, rufen die Kirchheimer Stadtverwaltung, das Jugendbeteiligungsformat „BePart!“, die Partnerschaft für Demokratie sowie die Jugendhäuser, das Mehrgenerationenhaus Linde, das Brückenhaus und KiZ zu einer digitalen Jugendumfrage auf. Die Ergebnisse dienen „BePart!“ zur weiteren Planung der Jugendkonferenz, die in diesem Jahr stattfinden soll. Die Ergebnisse der Jugendkonferenz werden dem Gemeinderat anschließend in einem Jugendhearing vorgestellt. Alle interessierten Jugendlichen dürfen sich beteiligen und der Planung anschließen. Informationen hierzu gibt es auf Instagram unter @ bepartkirchheim.

Die Umfrage soll Aufschluss über die unterschiedlichen Bedarfe und Wünsche von Kirchheimer Jugendlichen geben, um deren Perspektiven in politischen Entscheidungsprozessen berücksichtigen zu können. Darüber hinaus soll das Interesse an Jugendbeteiligung gestärkt werden. Die Ergebnisse sollen zudem in den konzeptionellen Aufbau des neu gegründeten Kinder- und Jugendreferats der Stadt einfließen. Den Fragebogen gibt es unter www.kirchheim-teck.de/jugendbeteiligung. pm


Anzeige