Kirchheim

Wasserhärte steigt kurz in vielen Orten

Versorgung Kirchheim, Teile von Lindorf und Nabern sowie Weilheim und Schlierbach sind eine Woche lang betroffen.

Region. Weil das Wasserwerk in Langenau umgebaut wird, erhöht sich von Montag, 1., bis Dienstag, 9. Februar, vorrübergehend die Wasserhärte von 13 auf 16 Grad, also von mittel auf hart. Wie die Landeswasserversorgung mitteilt, gilt dies ausschließlich für das Trinkwasser aus Langenau.

Betroffen ist Kirchheim mit allen Teilorten, mit Ausnahme bestimmter Teile von Nabern und Lindorf: Nabern wird nördlich der Neuen Straße mit Bissinger Eigenwasser und im übrigen Gebiet mit Landeswasser versorgt. In Lindorf sind die Gebiete nördlich der Oberboihinger Straße bis zur Reuderner Straße und Rote Morgen betroffen. Das übrige Gebiet wird mit Bodenseewasser versorgt. Ebenfalls betroffen sind unter anderem die Stadt Weilheim sowie die Gemeinden Schlierbach, Albershausen und Bad Boll.

Nach Abschluss der Umbau­maßnahmen reduziert sich die Wasserhärte in den betroffenen Gebieten wieder auf den Ausgangswert.pm

Anzeige