Kirchheim

„Wegga ond Brezla“ sind der Renner

Jubiläum Vor 25 Jahren wurde vom Deutschen Bundestag das damals 40 Jahre alte Ladenschutzgesetz gelockert. Bäcker können seither auch sonntags Brötchen verkaufen. Von Sabine Ackermann

Sonntags schmeißen bei der Backstube Goll in Bissingen häufig die Studentinnen Nicole, Nele, Sophie und Anni den Laden.Fotos: Sa
Sonntags schmeißen bei der Backstube Goll in Bissingen häufig die Studentinnen Nicole, Nele, Sophie und Anni den Laden. Foto: Sabine Ackermann

Bundestag mit knapper Mehrheit für neuen Laden­schluss. Das stand am 22. Juni 1996 noch über folgender fett gedruckter Überschrift im Teckboten: „Auch am Sonntag gibt es bald frische Brötchen“. Eine Nachricht, die ein Vierteljahrhundert ...

evltrcimuh erenik merh auf dem Scmrih ah.t aeEu,nkfni hpsonep - ethg tilcgnehie ime.rm Aedlsgirnl am ihlgenie nonS?gta Wagge ndu rzaelB afak?u nUd ob. lUibgacu,nhl asw ebi end mi resKi ensnsElig slo .tsi

geaonSomn ngtr 9 rhU ovr dre elinKez mi ierKhmehirc naouB.h sAl es haercobepsng ktomm ied ftKnh,uasdc tunmekna,dmS mi nkitaneuttM - nie tuAo ,rapkt hftär nei earnsde ridwee wge. bWe,io dnsi irhe ieken r,egneaawMl nvado gibt es so evile ewi sicehrf rneawkaBc - es lfutä bie eKlnisze wie hauc bei den nredena keBenicä,er ied ossgntna eizw wennLakgeuec und eiwz nlree,Bz mmkto snsto ohnc twsea ktha nJaa Sceehtlch uzr etieihShcr cnho lam ach.n eDr juegn Kdeun tha lsael, althz imt Karte und wihsngct hsic dun tgu ltuagne ufa ensi ,aaFdhrr mu eisn uz rerseun dei ntdWt-BLSin,eu dei shic aonstsgn wtaes unet.edzrvida

h uAc Fnik nture dei brikuR emD rühlceS hactm ied Abrite aesblfeln crthiig cahn rde egswaitdenr mit enHkawrd Dass bdeie gujnne teeLu oasgntsn ruas ndu so ecmhna trayP eis ntci.h cNhit urn niee wAashlu an tibg es astf acuh Beribolt,a cnKehu doer eenrwd mi ingteste eWeshlc ebge,natno owieb crnaihtlü ide Wkecne eid stiLe

iMwlli tereet eePtr dnu nSbeai nezlieK ahtc aFelilni tmi nurd 50 e.tianrrbMeti Das hpaEera irrtenne isch fot na eid las es mu ned aKfpm geneg die verneetalt zsalsehegtnsseLduec ggn.i eSetmdi ibtg es eib snu uach -onns nud raeesgtif hescfir Rndu 52 hJaer hat ishc eliv at,gne lael rdei nisd eeliirttwlme bstles im lniceeetrhl biBtree tis tmi uenrnes gJsnu zu truef scih amMa ineSab Kleznie p,hilPi Geellse fStean dnu icktr,aP erd im isen seWisn .nertgibin

neealdgnm natnsgskScnahotufd ncbauher shic uahc arndee bo ni dre tdtaS oerd fau med Ldan tchin uz .engeklba psiwsiisleeBee eid ksuecabtB oGll itm isFinzmter ni isein.ngBs hecsS der henz Filneial nebha ma nbstiee Tga red heWoc ied tsieerlhcn eivr dnis itm minee Suprrtmkea rode nseDctorui nurvebden ndu hnaeb nsernofi hc.snesgseol endKnu nhseet cnsho um .307 hUr ovr edr värert rdAsaen ol,lG red ites ehnz hnJaer ide ittred eGnaionret ndu lhndcae tn:bteo susm anm eebgron Dei gnuet Nenrve ath er ctilurmhve vno seneim aVret eihcrirFd lloG ,gbrete red itietmrellwe rawz in tneRe i,st ebra ewi iens onhS 66 aernhJ onhc tptofi dnu ptcak tim an, newn otN am Mnan

Was dem rhee heceBchnzasmur rteiee,bt tgsue nud nProsale emrmi wciehsriegr zu ndefni gRicthi ugt ogemnmnnae rdwi das roV allem maektunndSm, rWaderen nud eRarfdahr sihc im ine deor hmenne saw erwunstge t.mi

aiDtm ide wsulaAh an hrencsfi cwk,naraBe neKhuc, otTnre nud nthci uz Neeig h,tge in edr buBcsktea ab 2130. Uhr sbi zum ehsnäcnt agT 21 hUr sadenAr lol,G erd inestmasg 102 itebetMrira hta. ebhna nlaeli 01 rha,Fer dei neersu iaFelnil cahu tngossna mA nergeevnang tgSaonn nhaett iNcelo, eN,el hpoSei udn iAnn tsn,ieD tduennteinnS nud hAeiusnfl, die icsh ibe rreih eAtirb uwlholepd

Nicht alle Bäckereien machen mit

Bei der Bäckerei Funk in Zell unter Aichelberg rauchen sonntags weder Backöfen noch mahlt die Kaffeemaschine - ganz bewusst verzichtet Manuel Funk auf den Sonntagsverkauf.

Seit 2017 in vierter Generation als Bäckermeister hält er es nach wie vor wie seine Eltern Marlene und Ralf Funk. „Meinem Vater war der Sonntag als Familientag immer sehr wichtig“, verrät der 35-Jährige, der schon als kleiner Knirps mit einer Brezel in der Hand im Hochstuhl in der Backstube saß.

Und der Vater zweier Kinder hat nicht vor, das zu ändern. Er sieht auch keine Notwendigkeit, weil es an den anderen Tagen sehr gut läuft. ack