Kirchheim

Weiblich, jung und skeptisch

Pflege Unter den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen in Pflegeheimen herrscht teilweise Unsicherheit gegenüber der Corona-Impfung. Das hat häufig auch mit der jeweiligen Lebenssituation zu tun. Von Thomas Zapp

Die Mitarbeiter der Pflegeheime haben die Möglichkeit, sich im Zuge der Impfkampagnen für die Bewohner ebenfalls gegen das Coron
Die Mitarbeiter der Pflegeheime haben die Möglichkeit, sich im Zuge der Impfkampagnen für die Bewohner ebenfalls gegen das Corona-Virus impfen zu lassen. Foto: Markus Brändli

Am Thema Impfen scheiden sich auch mehr als ein Jahr nach Ausbruch des Coronavirus in Deutschland weiterhin die Geis­ter. Den einen geht es mit der Verteilung der Vakzine gegen das Coronavirus nicht schnell genug, die anderen wollen sich den Impfstoff gar nicht erst spritzen lassen. Zur zweiten Gruppe gehören vermehrt Angestellte in Pflegeheimen.

Das bestätigt auch Stefan Wiedemann, Geschäftsführer der acht Seniorenzentren des DRK in Kirchheim, Nürtingen und Göppingen und Chef ...

ovn rnud 005 legtnne.elAts eid ni iemHne einb,tera edi ineregk ti,m ewi anlge seerrmalweino dei icEungwkntl esnie tIfffposms dauetr. eiS undnrew ,hsci eiw cllsenh sella ngegagne zetgi er eid neekdBne seenir niiMbreatnneetri ndu iMrietareb.t ulAetkl eiesn in edn trghicEinnu sde RDK ndru 05 nePrtoz des sraolnsPe gife.mtp saD etgbAno bgee es, nenw die ebMnloi mfmsaIpte in erd weglieijne gnnrEihcuit mi zisEnta ,sdin mu ied Bowerhen zu fnpmie.

ahneb am Annafg brae hnco er. e„Bi nus tiebrena leive jenug ,Frnaue die bahen Antsg rvo egneinnNkebruw, iew ewta die kbFheruractit zu aenmWedin unzi.h nseie ieb hinne Mnhences sau 04 teanNoin glrenvfoe tcinh eudntnbig alle ied isnigeeh gats .er mi mrSome nwerde hsic erba ied tnesime empnfi ,ealssn re. nrlAdslige sau tgoewnkitied,N nnew nsieeR an enine ennerntehpedcs pzhIftsumc engudebn esin se.llendoz enTt zietg hcan Necnaboh edr skseSip tllset er baer uhac esft, sasd ide Tndzeen rde eetmiGpnf anch beno th.ge saD iglte uach aar,nd dass die uteLe ni den inLiinesustpgonteo chnos irdumgfpecth n.dsi edi Leute eenh,s adss es tsps.a blOohw ich ni 40 hanJre ieelhclvit 20 gaeT kanrk raw. ieD Viern heabn ieb mir cienlghite neiek sgat er .clnahde

weuGgzen n enrewd aknn eabr a.ednnmi urfDaa swtvieer ucha dsa damasnaLtrt sengEilsn sla rHbms.iheceufthösedia Von rde ieirt,heF zu ns,age nbeah uzm eipeliBs dei etlneltenAsg im rmztnfguleeeP rhhmciieK ehaurbGc c.tgamhe B➀si tejtz bnhae ihcs conh kinee tibnMierarite dnu nkei trbMreieiat feimpn gtas eid nteireiL der izwe bseIlal a,Flig nud tegiz ihcs steslb mmnit eis sda tehRc hacu ni spchAr.un assle hcmi chitn p,ifnme iwle cih rde Mginuen ni,b edi zru sthdneeen Imffsteofp nisd cnith enrcdeausih t,esetteg und cih nib edr inun,Mge ssda Inemfp hticn ovr red Kihkraetn ensrodn cidhglile ned rVealuf ienre kunrEnkrag rlmeind gtsa eis. betton :esi das its eenmi igthsewcit ng,ineMu se olls slael irmme erwig,illif ohne wagnZ doer gtsnA teamghc

asW ide enBhwreo red lgfPemheeie ,beftitrf kmeonm die gInnpmfue repndesethnc erd glmanas rvano. cessh heanb rwi die seret ngIupmf ibretsova,l ni izwe nebignt ied it.zeew In iver cehnWo tnellso irw mit laenl eBwenohrn rhcdu atgs aetnSf amenneidW omv DK.R mstsInega naebh leMbio mpIeafmst sde iftrpKsremIzn-msue im Kiers nurd 0032 Egfrmpntnusie v.mnoeengmro Dei lhaenZ erd Zaerelnnt ertpzfnmeIn eiegnl edm dnmartatLsa nhoc inthc ovr.