Kirchheim

Weihnachtsmarkt lockt mit Dörfli und Eisstockvergnügen

Beliebt bei Groß und Klein: die Grillstellen am Weihnachtsdörfli.
Beliebt bei Groß und Klein: die Grillstellen am Weihnachtsdörfli.

Budenzauber Kirchheim. Noch bis zum kommenden Sonntag dauert der Kirchheimer Weihnachtsmarkt. Ganz neu zwischen Stadtbücherei und Max-Eyth-Haus: das Südtiroler Weihnachtsdörfli. Dort betreibt Ulrike Wagner aus Reschen im Vinschgau gleich mehrere Hütten. Bereits in den vergangenen Jahren war sie mit von der Partie gewesen, allerdings mit nur einem Stand, an dem sie Südtiroler Spezialitäten anbot. Gemeinsam mit der Kirchheimer Stadtverwaltung und dem Betreiber des Weihnachtsmarkts, Reinhard Segatz, hat sie nun an einem Konzept zur Aufwertung des Weihnachtsmarkts gearbeitet. Dazu gehört das Erzählzelt. Auch zwei Grillstellen, die in der Mittagszeit und bei Einbruch der Dunkelheit angeheizt werden und an denen Stockbrot geröstet werden kann, feiern Premiere. Betreut werden sie von Ulrike Wagner, ebenso wie die städtische Eisstockbahn. Sie ist täglich von 11 bis 22 Uhr sowie freitags und samstags bis 22.30 Uhr geöffnet. Wer mag, kann sie buchen. Einige Termine sind noch frei. pm

Reservierungen für die Eisstockbahn sind telefonisch und per WhatsApp möglich unter der Nummer 01 57/34 71 78 55


Anzeige