Kirchheim

Weltferne Menschen

Lesung Briefwechsel zwischen Eduard Mörike und Hermann Kurz

Kirchheim. Auf Einladung des Literaturbeirats stellen Dr. Stefan Knödler, Deutsches Seminar der Universität Tübingen, und Andreas Vogt, Mitarbeiter des Kulturamts Reutlingen, am Sonntag, 22. Januar, den Briefwechsel zwischen Eduard Mörike und Hermann Kurz vor. Die Veranstaltung im Max-Eyth-Haus beginnt um 11 Uhr.

Der Briefwechsel dauerte ungefähr drei Jahre und umfasst mehr als 50 Briefe, spielerisch und übermütig, anspielungsreich und poetisch. Zwischen den Briefpartnern kriselt es immer wieder, Differenzen werden schmerzhaft sichtbar. Vortrag und Lesung wollen nicht nur in die so verzückende wie verstörende Korrespondenz der Dichter einführen, sondern auch auf die Bezüge eingehen, die sie mit Kirchheim und der Umgebung verbinden. Diese Veranstaltung sollte ursprünglich am 13. November stattfinden.pm


Anzeige