Kirchheim

Wenn Wohnen zu teuer wird

Bau Die Stadt Kirchheim hat sich verpflichtet, für alle Bürger erschwinglichen Wohnraum anzubieten. Im Steingau-Areal hat sie ihre Quote fast erfüllt. Von Thomas Zapp

Im Steingau-Areal gibt es verschiedene Sozialwohnungen.Foto: Markus Brändli
Im Steingau-Areal gibt es verschiedene Sozialwohnungen. Foto: Markus Brändli

Die verzweifelte Suche nach passendem und vor allem bezahlbarem Wohnraum ist nicht nur ein Problem großer Familien. „Bei uns melden sich oft Menschen aus kleinen Haushalten, zum Beispiel Alleinerziehende“, sagt Reinhard Eberst, ...

ieteLr rde einkDncsohai kleeilsBzetrs ni ici.ehmrKh neEi uMertt tim ien rdeo ziwe Kdreinn acehrbu eine blraaezebh Wohnnug mit rdie Zmeinrm. tbgi se chafnie zu tgsa re. iBe eimen nov 0015 uoEr und nerei Asuoucfkntg mit -Wnho und rlindedgeK esi maaximl 080 oruE enha.lz ethg aondv u,as asds Meeit nud ekntNebnsoe 03 sib 54 orznPte cthni

aD s lmoebPr tsi nhWgnoune fua med krtaM elineg ni eihhrKicm nud nuegmgbU bie 009 lsp.u nWen die iteeM ebrü dre zMneergirtbeeo l,tgie mAt ide brae urn ehcizlti e.nzbertg tiavrtelnA ide neMhnces aenhb tosns in akvriattetn wei iheirKchm neein gtsa edr trLeei rde no.kklisetaBesizeelDri- Orde es eegb tonenseang kL--et:ocefnEkfi aaPer ebliben wneeg red nttliahcshirwfce Nto rihwnetei uemanmzs hoewnn, wlohob ise tchnilegie regenttn n.dsi

chna gnouehWnn tkneno in red tiagennVrgeeh imeb usohmkngantrW ni nde lngiBeubteelsnag run rhswce eeidrfbgti erd,enw wsa rov lmael ssmheknhecwiemacno elnmFaii ofenfgtre gsibteätt otebRr rn,Bdet ecerhSrp erd dtSta hicr.eKmhi ieD ackdttsTe ath hsci zmu lZie sgztte,e icfshnitlaerwhct egLnbeansle dore sestnnLlbeei hrenduiceenas muarnoWh uninetebaz dun eid halfauuintblviScgprzeo imt nmaenuomeg.f etiS 1209 eknnnto vno tsieagsnm 124 unShlgizownneao erstltel nwer,ed reewtie seeni ni nnau,gPl se ebi rde dSatt. asD disn zawr hocn kneei 30 onet,rzP iwe ni dre tZluisnzege fouem,rritl brea iehminmr nappk 22 te.nPzor 30 tPzonre nie pseru tasg nerRhadi sbret.E rDafü eis es rabe iwthi,cg sdsa esi bei nde chnäelF dne aestneupugsraimtllsG htlbeae nud huac ibe den tnnoepezK niee zuugtnN tsahiMecpr

aDs rhstvcue eid dtSta hheKrmcii tebries. erd von nud einhthnoeeWin gbti se eeni beaoz,rKtngepve ow auhc auf ee,chiw welehc red ear-sQtriu nud cwgietlSttnkdnau znetu,n rWet eletgg gsta terboR tr.eBdn aDs owoshl seieeeBrhtnnod inse oerd eneb nSwlogzoahenniu dnu neWghnoun itm rvereretndmi .tieeM

Im rreecimKhih giSqeenauiruartt ,nongeuWnh voand 051 eontiuen,nMgwh ovn ednne edewirum 81 eonztrP drenetwe edi netrriieK der lelnfeür rdoe reab mu ennseisdmt nhze rtPozne bueltranh red emigcsreltVeihe li.egne Um eine rnReefze uz ,nhabe gbit se teis tkerbOo 2002 einne tiezruanileiqf epgeetMlsii cheKrh,mii enDtnitge und eigNonz.nt

adhreRin rteEbs sit ide uhca ni hiehKrmci geapntel snlcslgeesoagnfhhutW dre giehtrci atsn.Az hat zmu ieesBipl 5001 gieeen egWnhonnu ni erd lre.nguVawt Die hmance daimt sejed hrJa enie niMllieon ourE sgta r.e asD bcaruth d:eGlud nI ealnA ebah anm aitmd orv znhe rJehna ne.ggnafena

eDr ieipesMlegt tehst sal Ddlwaono urz rtneu .-ed/hwke.ewrckhmiwtic imgtelpsiee

Sozialbauverpflichtung der Stadt Kirchheim

Seit 2018 müssen in Kirchheim Grundstückseigentümer und Investoren, die durch Entscheidungen des Gemeinderates zum Bauplanungsrecht begünstigt sind, preisgüns­tige Mietwohnungen einplanen. Dabei gilt: Mindestens 30 Prozent von neu geschaffenem Wohnraum im Geschosswohnungsbau müssen Mietern zu günstigen Konditionen angeboten werden. Die Bagatellgrenze liegt bei 250 Quadratmetern neu geschaffener Wohngeschossfläche. Das bedeutet: Bei kleineren Vorhaben gilt die Sozialbauverpflichtung nicht.

Wer infrage kommt, den vergünstigten Wohnraum zu nutzen, regelt das Landeswohnraumförderungsgesetz.

Einen Anspruch haben in Baden-Württemberg zum Beispiel Familien mit zwei Erwachsenen und zwei Kindern, deren Bruttojahreseinkommen 65 600 Euro nicht übersteigt. Allerdings gilt zu beachten, dass sich die Größe der Wohnung nach Personenzahl richtet. Die Vermietungsdauer des vergünstigten Wohnraums ist auf 25 Jahre festgelegt.pm