Kirchheim

Wer noch Karten will, sollte sich sputen

Presseball In der Kirchheimer Stadthalle kann man am 21. Oktober tanzend Gutes tun.

Die Fotografin Susanne Schneider ist mit ihrem Team wieder mit von der Partie, diesmal mit einer Überraschung. Archiv-Foto: Jean
Die Fotografin Susanne Schneider ist mit ihrem Team wieder mit von der Partie, diesmal mit einer Überraschung. Archiv-Foto: Jean-Luc Jacques

Kirchheim. In gut einer Woche ist es soweit: Der 34. Teckboten-Presseball steigt in der Kirchheimer Stadthalle. Die Stadt Kirchheim stellt ihre Halle dankenswerterweise auch dieses Mal wieder kostenlos zur Verfügung, sodass möglichst viel Geld in die Kasse der Weihnachtsaktion fließen kann. Beginn des Tanzvergnügens ist am Samstag, 21. Oktober, um 19.30 Uhr, Saalöffnung bereits um 19 Uhr.

Anzeige

Wie immer mit dabei ist die Kirchheimer Fotografin Susanne Schneider mit ihrem Team. Sie hat diesmal eine Neuerung im Gepäck: eine Fotobox, die es ermöglicht, sich mit seinen Liebsten oder einer beliebigen fidelen Runde vor verschiedenen Hintergründen darzustellen. Klar, dass da Lokalkolorit nicht fehlen darf und die Teck ein Hauptmotiv ist. Das Ganze macht Spaß und sorgt für eine bleibende Erinnerung, die man gegen einen Obolus von fünf Euro mit nach Hause nehmen und dann in den Bücherschrank stellen kann. Keine Frage, dass auch dieses Geld der Aktion zugute kommt.

Für perfekte Tanzmusik sorgen die Blue Stars aus Heiningen, die sich perfekt auf das recht tanzlustige Publikum einstellen. Weitere Programmpunkte sind das Duo Knack mit einer Musikrevue aus den 50er Jahren und die schmissigen Cheerleader der Knights. ist

Wer noch Karten für den Presseball möchte, wende sich an: redaktion@teckbote.de oder 07021/9750-22