Kirchheim

Wie gelingt die Digitalisierung der Schule?

Saskia EskenFoto: pr
Saskia Esken. Foto: pr

Kirchheim. Am morgigen Donnerstag, 25. Juni, diskutieren der Kirchheimer SPD-Stadtrat Michael Faulhaber, Realschullehrer und Informatiker, sowie SPD-Chefin und Digitalexpertin Saskia Esken via Zoom über die „Smart School“. Beginn ist um 18 Uhr. Während bundesweit die Schulen schrittweise wieder öffnen, wird in den Bundesländern weiter über ein Konzept für das kommende Schuljahr gestritten. Digitale Vorreiter wie Estland konnten innerhalb weniger Tage ein Konzept für vollwertigen digitalen Unterricht vorlegen, während in der Bundesrepublik Schüler mit Stapeln an Arbeitsblättern ins Home-Schooling geschickt werden und dort allein an den Aufgaben verzweifeln. 500 Millionen Euro werden nun in die Hand genommen, um das Bildungssystem fit für das 21. Jahrhundert zu machen. Reicht es, Kreidetafeln durch Whiteboards zu ersetzen und Schüler mit Tablets zu überhäufen oder muss Schule neu gedacht werden? Weiter wird diskutiert, wie dafür gesorgt wird, dass auch Lehrkräfte mit dieser Herausforderung nicht allein gelassen werden. Die Diskussion kann man auf Zoom verfolgen unter https://us02web.zoom.us/j/82491604314. pm


Anzeige