Kirchheim

Wohnungsnot bleibt trotz Regelung

Politik Der Landesverband „Haus und Grund“ fordert die Abschaffung der Mietpreisbremse in Baden-Württemberg.

Region. Der Landesverband Württembergischer Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer, „Haus und Grund“, will die Mietpreisbremse in Baden-Württemberg abschaffen. Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein haben die Abschaffung der Mietpreisbremse in ihren jeweiligen Koalitionsverträgen bereits vereinbart.

„Die Landesregierung sollte nun auch den Mut und die Einsicht haben, dieses untaugliche Instrument zu beseitigen“, fordert der Verbandsvorsitzende Michael Hennrich in einer Pressemitteilung. Die Mietpreisbremse habe gezeigt, dass sie ungeeignet sei, steigenden Mieten und Wohnungsknappheit entgegenzuwirken. „Sie führt vielmehr dazu, dass sich Besserverdienende mehr Quadratmeter Wohnfläche zu einem günstigeren Preis verschaffen können“, so der Verbandsgeschäftsführer Ottmar H. Wernicke.

Auch die baden-württembergische Version der Mietpreisbremse sei verfassungswidrig. Darauf haben die Haus & Grund-Verbände bereits im Jahr 2016 mit einem Gutachten hingewiesen, ohne dass das Land reagiert hat. pm

Anzeige