Kirchheim

Ziehe nicht über Los, gehe nicht ins Gefängnis - gehe wählen!

Wahl Beim Wahlopoly-Spiel im Kirchheimer Club Bastion mussten Parteienvertreter Fragen zur Europawahl von Spielleiterin Gesa von Leesen beantworten. Aber nicht auf dem Podium, sondern mit Würfel und Spielfigur. Dabei gab es kein Los-Feld und auch keine gewinnträchtige Schlossallee, dafür aber ein kritisches Publikum und viele Erkenntnisse. Mit auf dem Spielfeld standen Hubert Romer von der FDP (gelb), Peter Hofelich von der SPD (rosa), Sebastian Schulze von der CDU (blau), Sahra Mirow von Die Linke (rot) und Michael Bloss vom Bündnis90/Die Grünen (grün). Ihnen wurde dabei kräftig auf den Zahn gefühlt. Bei allen sich ergebenden Unterschieden waren sie sich doch in einem einig: Wählen ist wichtig. tb/Foto: Carsten Riedl


Anzeige