Kirchheim

Zu Hause ist es doch am schönsten

Auf kulinarische Erkundungstour ging es gestern mit Andreas Kenner. Im „schönsten Wahlkreis“ liegen die Spezialitäten direkt vor der Tür - der Bus ist voll. Der zweite Stopp ist der Hepperle-Hof in Kirchheim. Hier sehen Kenner und seine Gäste, wie regionale Demeter-Produkte hergestellt werden, und lernen einiges über die Ziegenhaltung der Hepperles. Um die 100 Tiere hat das Ehepaar. Die Landwirtschafts-Quereinsteiger bewirtschaften gemeinsam 35 Hektar Land. Beeindruckend ist die Nachhaltigkeit des Hofes. Andreas Kenner betont die Bedeutung solcher Betriebe für die Region. Ob Höfe dieser Art zur Norm werden, können die Verbraucher bestimmen. Eindrucksvoll erzählt Caroline Hepperle von der Geschichte der Gegend und ihren Überzeugungen in der Landwirtschaft. Man solle nicht in der kurzen Zeit, in der man die Böden bewirtschaftet, „so viel kaputt machen“. Zum Abschluss gibt es noch eine kleine Verkostung hauseigener Produkte: Apfelsaft, leckeren Trinkjoghurt und natürlich Ziegenmilch. alg/Foto: Carsten Riedl


Anzeige