Kirchheim

Zum Tod von Waltraud Lenhart

Nachruf Die LEKI-Geschäftsführerin ist im Alter von 64 Jahren überraschend einer schweren Krankheit erlegen.

Waltraud Lenhart
Waltraud Lenhart

Kirchheim. Nach dem tragischen Flugzeugunglück ihres Mannes Klaus Lenhart im Kirchheimer Talwald hatte Waltraud Lenhart vor neun Jahren als geschäftsführende Gesellschafterin Verantwortung für dessen Lebenswerk übernommen. Seitdem hat sie das renommierte Unternehmen mit Weitblick geführt und erfolgreich international weiterentwickelt. Gemeinsam mit ihrem Team von mittlerweile 350 Mitarbeitern weltweit hat sie zukunftsorientierte Unternehmensstrukturen beim Kirchheimer Outdoor-Ausrüster aufgebaut.

Im Zentrum von Waltraud Lenharts werteorientiertem Denken und Handeln standen immer die Interessen der Kunden, der Partner und der Mitarbeiter. Besonderen Wert legte sie auf eine nachhaltige Unternehmensführung und soziales Engagement. Dabei lagen ihr sowohl die Förderung junger Athleten im Sport als auch die Unterstützung benachteiligter Gesellschaftsgruppen besonders am Herzen. 2019 durfte sie aus den Händen der baden-würt­tembergischen Wirtschaftsminis­terin Nicole Hoffmeister-Kraut die Wirtschaftsmedaille des Landes entgegennehmen.

Unter Waltraud Lenharts Ägide wurde die Weltmarke LEKI kontinuierlich weiterentwickelt. Ausgerüstet mit LEKI-Produkten errangen Top-­Athleten wie Mikaela Shiffrin (USA, Alpin), Johannes Høsflot Klæbo (Norwegen, Langlauf), Jarl Magnus Riiber (Norwegen, Kombination) und Kaisa Mäkäräinen (Finnland, Biathlon) regelmäßig Weltcup-Gesamtsiege.

Waltraud Lenhart hinterlässt ein erfolgreiches Unternehmen mit einem eingespielten Team, das für die Zukunft bestens gewappnet ist. Mit Friederike und Markus Lenhart geht das Unternehmen in die mittlerweile dritte Generation der Inhaberfamilie über.

Die beiden Geschäftsführer Martin Rominger und Matthias Hatt führen das Unternehmen in der Zukunft. „Wir verlieren mit Waltraud Lenhart einen Menschen, der LEKI und die Outdoor­branche mit seiner sozialen und empathischen Art geprägt hat. Wir werden alles daransetzen, das Lebenswerk in ihrem Sinne weiterzuführen“, so Matthias Hatt, Geschäftsführer von LEKI. Auch in Zukunft basiert das Unternehmen auf den Kernwerten des Unternehmens - Innovation, Qualität und Partnerschaft. tb/pm

Anzeige