Kirchheimer Umland

1816 – ein Jahr ohne Sommer

Geschichte Sabine Holtz erzählt, welche Folgen das Schreckensjahr hatte.

Kirchheim. Am Donnerstag, 24. November, um 19.30 Uhr referiert Professorin Sabine Holtz im Spitalkeller über das Jahr 1816 und seine Folgen. 1816 war in Europa und den USA ein Jahr ohne Sommer. Durch den Ausbruch des Vulkans Tambora in Indonesien verdunkelte sich der Himmel, und die Temperaturen fielen. Schnee im Mai, Missernten, Hungersnöte und Seuchen waren die Folgen. Das Königreich Württemberg zählte zu den am stärksten betroffenen Regionen.

Anzeige

Reservierungen für den Vortrag werden in der Volkshochschule unter der Nummer 0 70 21/97 30 30 entgegengenommen. Eine Abendkasse ist eingerichtet. pm