Kirchheimer Umland

5000 Setzlinge verdichten den Wald

Forst Die Stiftung Umwelt und Natur der Sparda-Bank Baden-Württemberg spendet Bäume für den Schlierbacher Gemeindewald. Es handelt sich um einen Mix aus Eichen, Linden, Ahornarten und vielem mehr. Von Markus Brändli

Hermann Eberhardt (2. von rechts) von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und Sven Strahlendorf (rechts), Leiter der Göppinger
Hermann Eberhardt (2. von rechts) von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und Sven Strahlendorf (rechts), Leiter der Göppinger Filiale der Sparda-Bank, übergeben ein Spenderschild an Bürgermeister Sascha Krötz (links) und Förster Christoph Reich. Foto: Markus Brändli

Im „Wasenhau“ im Schlierbacher Gemeindewald wurden gestern 5000 neue Bäume gepflanzt. Um einen gesunden Mischwald zu erreichen, der auch den Klimaveränderungen möglichst gut standhält, sind rund 15 verschiedene Baumarten ...

dwnero, dei ej acnh bosfcfhtdneBeheeani fazegtnpl une.rwd ist nennat idse dre hirCphtos .Rcieh edhNcma rnud 80 trenozP der hsnEec uaf edm iracc neein krHaet Alaer agesornbteb ,wnera elslon unn oenrtS ewi Ee,cih ,diLne edeinshcvere ntAeno,arrh erba cuha otWlsbid ndu eannalPt uFß nfes.as mU ien wsanAcenh edr gjnnue zu ehncerrl,ite ndis edi teneliSzg ieesljw imt einme rvhn.seee Es ied eiFkceigthtu innen dnu ittebe ghietgcizile eienn chchensinmae czhtSu rov n,Rhee eid nreg na ienTenbjgurne bk.nanbre

ritFienanz udwer ied mi labcechrreiSh drhuc ide ngSftuit lUmwte nud uartN red rdpkS-aBa,an teeetrnrv cdrhu end eetLir red Filleia veSn fdrona.reStlh sDa Gdle aus dme Grenereianispwvn rde B.kan Die schheiuSafmtgnztec rDectehsu aWld (W)DS edi oktiAn dnu sti efnof eriweet onetnAik dsreei wei rldsaimttVedgsnio namenHr rbrEthdae .ntkearme cabheicSrhsl Shacas ist erd aftlswrihciecth Eatgrr esd sWdlea tcnhi so .whciigt sit eedj nKumoem hfor aneEnmhin usa dem nA tesrer Seeltl eshte hin rabe ein segedrnu lWda, der emd Kailm und mnElhgaurrosu ide Mnshecen bt.teei