Kirchheimer Umland

Albverein Schlierbach zieht Bilanz

Rückblick Bei der Jahreshauptversammlung im Musikerheim wurden viele wanderfreudige Mitglieder geehrt.

Albverein Schlierbach 
zieht Bilanz
Albverein Schlierbach zieht Bilanz

Schlierbach. 68 Wanderfreunde, darunter Bürgermeister Paul Schmid, fanden den Weg ins Musikerheim zur Jahreshauptversammlung des Albvereins Schlierbach. Bernd Haller, Sprecher der Vorstandschaft, konnte auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken, in dem die Ortsgruppe wieder ihren Aufgaben gerecht werden konnte. So wurden der Bergwald-Wanderweg und der Weg am Biotop frisch eingeschottert und die Erneuerung des Jubiläumsweges ins Auge gefasst.

Anzeige

Von 18 Wanderungen berichtete Thomas Wittmann, in denen durchschnittlich 17 Wanderfreunde teilnahmen. Dies wurde natürlich von der Seniorengruppe des Albvereins locker überboten, die bei jeder ihrer 25 Mittwochnachmittags-Touren im Durchschnitt 50 Teilnehmer verzeichnen. Ein Aushängeschild ist nach wie vor die Kinder- und Jugendgruppe. Die Outdoor-Kids waren ebenfalls sehr aktiv.

Dann standen die Ehrungen langjähriger Mitglieder an. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Marco Emmert, Margot Hertler, Ursula und Walter Ruß, Edna und Klaus Schäffer, Rita und Klaus Schäuffele, Maria Seeberger, Andrea, Horst, Björn, David und Jürgen Weller geehrt. 50 Jahre sind Fritz Boffenmayer, Waltraud Bruntner, Peter Graner und Gertraud Tangermann mit dabei. Für 60 Jahre wurden Kurt Besemer, Manfred Hiller, Gretel Frank und Manfred Pohl ausgezeichnet.

Die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Ulrike Weiler und Veronika Schurr wurden mit einem kleinen Geschenk verabschiedet. Dann folgten die umfangreichen Neuwahlen, bei denen Wahlleiter Roland Wild einstimmige Zustimmung feststellen konnte. Somit ist es seit langen Jahren wieder gelungen, die Vorstandschaft und den Ausschuss komplett zu besetzen.pm