Kirchheimer Umland

Am Sonntag steht Jesingen wieder Kopf

Kirchheim. Am kommenden Sonntag, 8. September, findet in Jesingen das traditionelle Straßenfest der Jesinger Vereine rund um das neue Rathaus und die Petruskirche statt. Außerdem gibt es wieder einen Kinderflohmarkt auf dem Gelände der Grund- und Werkrealschule.

Das Straßenfest beginnt am Sonntag um 10 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Mühlstraße. Danach laden die Jesinger Vereine mit vielseitigen Speisen und Getränken zum Verweilen ein. Der Musikverein und der Gesangverein sorgen dabei in gewohnter Weise für ausgelassene Stimmung.

Der stellvertretende Ortsvorsteher Reinhold Ambacher ist voller Vorfreude: „Der zweite Sonntag im September ist im Jesinger Kalender stets ein Highlight. Wir bieten beste Unterhaltung für alle Interessierten aus nah und fern.“ Die Jesinger Ortsmitte biete dafür den besten Rahmen. „Der Heinz-Dieter-Keller-Platz, welcher auch als Lindach-Strand bezeichnet wird, und der Mühlplatz tragen zur tollen Atmosphäre bei und laden zum Verweilen ein“, so Ambacher.

Das Jesinger Stadtfest wird dieses Jahr zum 44. Mal ausgetragen. Beteiligt sind neben den Sportabteilungen und dem Musik- und Gesangverein auch „Miteinander für Jesingen“, die Ortsgruppe des Naturschutzbundes Deutschland, die Ortsgruppe des Schwäbischen Albvereins, die evangelischen Kirche und die Jugendfeuerwehr Jesingen. pm

Anzeige