Weilheim · Lenningen · Umland

Arbeiten auf der Gutenberger Steige

Verkehr Die Gutenberger Steige wird für mehrere Wochen abschnittsweise halbseitig gesperrt. An den Wochenenden ist sie ganz zu.

An den Hängen der Gutenberger Steige finden voraussichtlich bis Mitte Dezember erneut Arbeiten statt. Foto: Carsten Riedl

Lenningen. Felsstürze machen erneut Arbeiten auf der Gutenberger Steige nötig. Wie das Regierungspräsidium Stuttgart auf Anfrage mitteilt, sollen die Arbeiten von Montag, 7. November, bis voraussichtlich Montag, 19. Dezember, über die Bühne gehen. Der Albaufstieg werde in diesem Zeitraum abschnittsweise halbseitig gesperrt und an den Wochenenden ganz zugemacht.

Gefahr von Steinschlägen

Im Sommer waren die Planer davon ausgegangen, dass die Arbeiten in den Herbstferien erledigt werden und die Steige dazu für eine Woche gesperrt wird. Durch Felsstürze seien die Felssicherungssysteme in Mitleidenschaft gezogen worden. Sie müssen laut RP zeitnah instandgesetzt werden. Zunächst sollen die vorhandenen Fangzäune freigeschnitten und begutachtet werden. Bei der Inspektion werde festgelegt, welche Bauteile saniert werden müssen. Vorgesehen ist nun, die Arbeiten direkt im Anschluss zu erledigen.

Darüber hinaus untersucht ein Geologe einen Felshang am unteren Ende der Gutenberger Steige hinsichtlich Steinschlaggefahr. Dafür sei eine Begehung des Hangs notwendig. Diese Begehung, bei der erhöhte Gefahr von Steinschlägen herrsche, werde im Rahmen der Sperrungen vorgenommen. Anke Kirsammer

Anzeige