Kirchheimer Umland

Auf der Suche nach Frieden

Kirche Die „Blaue Stunde“ feiert ihr einjähriges Bestehen.

Ungewöhnliche Farben, aber echt: Dieses Bild hat Fotograf Markus Brändli zur sogenannten „blauen Stunde“ bei Kirchheim eingefang
Ungewöhnliche Farben, aber echt: Dieses Bild hat Fotograf Markus Brändli zur sogenannten „blauen Stunde“ bei Kirchheim eingefangen.

Kirchheim. Am morgigen Sonntag, 3. Februar, um 18 Uhr gibt es in der evangelischen Auferstehungskirche wieder einen Abendgottesdienst mit dem Titel „Blaue Stunde - Musik und Texte in der Auferstehungskirche“.

Das Thema zum einjährigen Bestehen dieser Reihe lautet: „Wir ziehen in den Frieden“. In Anspielung auf die Redewendung vom „in den Krieg ziehen“ suchen die Texte und Gedanken der „Blauen Stunde“ nach der Gegenbewegung, die nötig ist, um Frieden zu schaffen, zu fördern und zu erhalten. Anleihen und Erinnerungen an die Friedensbewegung der vergangenen Jahrzehnte kommen vor, genauso wie biblische und aktuelle Beispiele.

Die passende Musik kommt vom Musikteam um Kilian Haiber, das auch schon die erste „Blaue Stunde“ im vergangenen Jahr begleitet hat.pm

Anzeige