Kirchheimer Umland

Auszeichnung für einen „Macher“

Kirchheim. Der Ortsbeauftragte des THW in Kirchheim, Dr. Andreas Baumann, erhält das Ehrenzeichen des Technischen Hilfswerks in Bronze. Damit würdigt das Technische Hilfswerk Baumanns 26-jährigen aktiven Einsatz, vor allem aber auch sein Mitwirken und seine Ideen im Landesausschuss. Dank diesem zusätzlichen Engagement im Ehrenamt, verbunden mit einer intensiven Netzwerk- und Gremienarbeit, ist es gemeinsam gelungen, auch auf der politischen Seite für das THW den Einfluss zu gewinnen, der auf der praktischen Einsatzebene vor Ort schon größtenteils Wirklichkeit ist.

Anzeige

Für den hiesigen Ortsverband war und ist Andreas Baumann ein Glücksfall, schreibt das THW in einer Pressemitteilung. In stürmischer Zeit habe er 2003 als Ortsbeauftragter den Ortsverein übernommen und mit Mut und Ausdauer die seinerzeit angeschlagene Stimmung verbessert und den Vertrauensverlust in die Führung innerhalb kürzester Zeit wieder zum Positiven gewendet. Andreas Baumann selbst war über die Auszeichnung perplex: „Damit habe ich nicht gerechnet“, sagte er bei der Veranstaltung in Stuttgart. Die Verleihung sollte eine Überraschung sein. pm/Foto: pr