Kirchheimer Umland

Beiträge für Kindergarten steigen

Gebühren Schlierbacher zahlen künftig mehr für Kinderbetreuung. Kostendeckungsgrad bleibt unter empfohlenen 20 Prozent.

Kinderbetreuung
Symbolbild

Schlierbach. Die Gemeinde Schlierbach passt die Gebühren für die Betreuung von Kindern in Kindergarten und Kinderkrippen an. Nachdem die Gebühren für das laufende Jahr bereits um fünf Prozent gestiegen waren, steht den Eltern nun die nächste Erhöhung ins Haus: um nochmals sechs Prozent für das kommende Kindergartenjahr 2017/2018 und weitere drei Prozent für das darauf folgende Jahr 2018/2019.

114 statt 105 Euro

Somit steigen die Gebühren beispielsweise für ein Kind aus einer Familie mit lediglich einem Kind unter 18 Jahren im Regelkindergarten von derzeit 105 Euro auf dann 111 Euro im kommenden und 114 Euro im darauffolgenden Jahr.

Notwendig gemacht haben diese Steigerungen die deutlich gestiegenen Personalkosten. Und auch wenn die Steigerungen auf den ersten Blick hoch erscheinen: Die Gemeinde ist dann mit einem Kostendeckungsgrad von 13,8 Prozent immer noch weit vom eigentlich empfohlenen Deckungsgrad von 20 Prozent entfernt. Volkmar Schreier