Kirchheimer Umland

Betriebe und Vereine setzen sich ein

Weihnachtsaktion Für die große Benefizaktion des Teckboten legen sich eine Menge Privatpersonen, Firmen und Vereinsmitglieder eifrig ins Zeug und fördern damit Projekte rund um die Teck Von Irene Strifler

Betriebe und Vereine setzen sich ein
Betriebe und Vereine setzen sich ein

Die Weihnachtsaktion des Teckboten verbucht täglich neue Spenden. Über zahlreiche private Gaben freuen wir uns ebenso wie über Spenden von Organisationen und Firmen.

Viele Herzen hat das Adventskonzert der Musikschule am vergangenen Samstag erfreut: Die Besucher legten 1 239,98 Euro in die Spendenkörbchen der Chorkinder. Alle Beteiligten freuen sich über diesen großzügigen Betrag, der der Teckboten-Weihnachtsaktion einen gehörigen Schub verpasst. Der Dank der Redaktion geht an alle Musiker und ihre Zuhörer.

Auch auf die Kreisbaugenossenschaft Kirchheim-Plochingen dürfen wir wieder zählen. Diesmal haben die Baufachleute mit der sozialen Ader einen sportlichen Ansatz gewählt: Als Hauptsponsor der VfL Knights spendet die Kreisbau pro erzielten Punkt in der bisherigen Saison 2016/2017 einen Euro. Das sind beim Stand vom 10. Dezember 1 043 Punkte. Den Betrag von 1043 Euro rundet das gesamte Team der Kreisbaugenossenschaft auf, sodass wir uns über stolze 1 500 Euro freuen dürfen. Herzlichen Dank dafür.

Richtig schön vollgefressen hat sich das Redaktionssparschwein in der Obhut von Petra und Alexander Sigel, Inhaber des gleichnamigen Schuhhauses in der Kirchheimer Marktstraße. Der beliebte Steibli-Kalender, den die beiden an ihre Kundschaft verteilten, ging weg wie die sprichwörtlichen warmen Semmeln. Als Dank fütterten die Kunden das Schwein. Siehe da: 508 Euro purzelten heraus. Wir danken allen Beteiligten!

Dem regionalen Verein „Schmeck die Teck“ danken wir für die Überweisung von 400 Euro. Der Betrag stammt aus dem Erlös des dritten Genießerabends, der vor einigen Wochen in der Weilheimer Limburghalle mit tollen regionalen Schlemmereien und passender Kultur über die Bühne ging.

Auch die Firma Starline Computer in der Carl-Zeiss-Straße in Kirchheim unterstützt die Aktion. Dort wurde ein Ideen-Management gemeinsam mit den Mitarbeitern eingeführt. Die beste Idee des Monats wird von der Geschäftsleitung honoriert. Ziel ist, verantwortliches Mitdenken zu fördern, Abläufe zu vereinfachen und die Zusammenarbeit, Qualität sowie Arbeitssicherheit zu verbessern. Jeder Mitarbeiter hat die Möglichkeit der aktiven Mitgestaltung am Betriebsgeschehen. Die Abteilung Logistik um Bernhard Lehr hat beschlossen, ihre Prämie über 50 Euro zu spenden, wofür wir herzlich danken.

Anzeige