Kirchheimer Umland

Biker auf historischer Stadtführung

Freizeit BMW-Freunde aus Oberbayern besuchen Club Neckar-Fils. Kirchheim steht im Mittelpunkt des Treffens.

Unternehmungslustige Biker. Foto: privat

Kirchheim. Der Besuch der BMW-Freunde aus dem oberbayerischen Seefeld in Kirchheim war ein voller Erfolg. Anlaufstation der zwölfköpfigen Motorradgruppe war der örtliche BMW Club Neckar-Fils.Bereits vor einem Jahr wurden die ersten Kontakte anlässlich der Jahreshauptversammlung des BMW Club Deutschland in Düsseldorf geknüpft. Die beiden Vorstände, Marco Cremonesi aus Seefeld und Michael Linz vom hiesigen Klub Neckar-Fils waren sich schnell einig, dass man den Ausflug auf die Schwäbische Alb unterstützt und die Gäste nach Kirchheim einlädt.

Nach einer schönen Anreise abseits der Autobahn trafen die Seefelder in Kirchheim ein und wurden gleich von einer Delegation des örtlichen Clubs begrüßt. Am ersten Abend lernte man sich kennen und alle freuten sich auf den historischen Stadtrundgang am nächsten Morgen: Martinskirche, Max-Eyth-Haus, Schloss und Marktplatz wurden besucht, bevor man vom Rathausturm aus eine prächtige Rundsicht genießen konnte.

Nachmittags wurden dann die Albsteigen im Umfeld erkundet, bis am Stausee Glems eine Kaffeepause anstand. Abends fand im Clublokal „Rössle“ in Ötlingen der offizielle Clubabend statt. Gegenseitig überreichte man sich Gastgeschenke. So lebt ein Clubgedanke weiter in einer weltweit über 200 000 Mitglieder starken BMW-Club-Gemeinschaft. pm

Anzeige