Kirchheimer Umland

„Bisch du eigentlich scho engagiert?“

„Äffle und Pferdle“ machen auf Bierdeckeln Werbung für die Ehrenamts-Online-Börse in Kirchheim

Helfen können und helfen wollen, das sind Grundvoraussetzungen für ehrenamtliches Engagement. Hinzu kommt der Wunsch, etwa Sinnvolles zu tun und dazu beizutragen, dass sich die Gesellschaft positiv entwickelt. Wer jetzt noch wissen will, wo und wie er sich in Kirchheim engagieren kann, dem hilft die städtische Online-Börse „Scho engagiert?“ weiter.

Angelika Matt-Heidecker präsentiert den „städtischen“ Bierdeckel, der mit „Äffle und Pferdle“ für ehrenamtliches Engagement wirb
Angelika Matt-Heidecker präsentiert den „städtischen“ Bierdeckel, der mit „Äffle und Pferdle“ für ehrenamtliches Engagement wirbt.Foto: Carsten Riedl

Kirchheim. Corina Däuble von der Fachstelle Bürgerengagement zählt die Vorteile der Internet-Plattform auf: „Bis jetzt hatten wir immer einen Papierkatalog, in dem Organisationen, Ansprechpartner oder Projekte zu finden waren.“ Das sei ziemlich unpraktisch gewesen, weil es sich kaum habe aktualisieren lassen. Um nun aktueller, aber auch zeitgemäßer zu werden, habe die Fachstelle deshalb die Online-Börse eingerichtet. Sie ist über die Homepage der Stadt Kirchheim zu erreichen.

Anzeige

Aktuell sind bei der Fachstelle Bürgerengagement rund 50 verschiedene Organisationen registriert. Die verschiedenen Angebote für ehrenamtliche Tätigkeiten auf der Homepage belaufen sich derzeit ebenfalls auf knapp 50. Corina Däuble spricht von einer großen Breite des Engagements, das vom Sport über die Kultur bis hin zum Sozialen reiche. Alle Angebote haben einen Bezug zu Kirchheim.

Letztlich stelle die Stadt mit der Online-Börse nur den Rahmen zur Verfügung, betont Corina Däuble. Vergleichbar ist das mit einem Schwarzen Brett. Die Stadt setzt diesen Rahmen und ermuntert die Vereine, ihn auszufüllen. Es bleibt den jeweils Verantwortlichen aber selbst überlassen, welche Inhalte sie bereitstellen. Auch für die Aktualisierung sind sie selbst zuständig.

Die Nutzer, die sich informieren wollen, können gezielt suchen: nach Tätigkeitsbereichen, nach Wochentagen und Tageszeiten sowie nach Einsatzorten. Sie können aber auch grundsätzlich nach ehrenamtlichen Tätigkeiten in Kirchheim „stöbern“ und sich inspirieren lassen. Beschreibungen der Projekte und der Anbieter sowie Ansprechpersonen werden beim detaillierten Suchen angegeben.

Die Menschen in Kirchheim anzusprechen, ist auch das Ziel der Bierdeckelaktion mit „Äffle und Pferdle“. Auf die „Äffle“-Frage „Bisch du eigentlich scho engagiert?“ denkt das „Pferdle“ bereits an den QR-Code, der direkt auf die Seite des Bürgerengagements führt. Wer weitere Informationen wünscht oder auch als Gastronom gerne kostenlos Bierdeckel bestellen möchte, kann sich unter der E-Mail-Adresse BE@kirchheim-teck.de an die Fachstelle im Rathaus wenden. In den Kirchheimer Wirtschaften sollten sich die Bierdeckel überall finden lassen. Für Cafés gibt es sogar eine dünnere Variante.

Oberbürgermeisterin Angelika Matt-Heidecker ruft alle Bürger dazu auf, vom neuen Angebot Gebrauch zu machen: „Wir brauchen Menschen zum Mitgestalten und Mittragen.“ Zugleich beugt sie einem möglichen Missverständnis vor: „Das heißt natürlich nicht, dass die Stadt hier ihre ureigenen Aufgaben an ehrenamtliche Kräfte abgeben möchte.“