Kirchheimer Umland

Bundesprogramm Demokratie Leben

Der neue Willkommensbereich ist im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie Leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ errichtet worden. Kirchheim ist ein Programmpartner im Bereich „Partnerschaften für die Demokratie“. Das Programm ist auf fünf Jahre angelegt. Pro Jahr gibt es für Projekte wie die Dialogbushaltestelle eine Förderung von 50 000 bis 65 000 Euro. „Mit den Mitteln wird auch ein Sozialpädagoge finanziert, der beim Kreisjugendring platziert ist“, erzählt die Oberbürgermeisterin. Unterstützt werden Projekte, die nicht in den Aufgabenbereich der Stadt ­gehören. Mehr zum Bundesprogramm gibt es im Internet unter www.demokratie-leben.de.cw

Anzeige