Kirchheimer Umland

Bundesstraße zwischen Dettingen und Owen wird halbseitig gesperrt

Foto: Jean-Luc Jacques
Foto: Jean-Luc Jacques

Dettingen. Wie das Regierungspräsidium Stuttgart mitgeteilt hat, beginnen am Montag, 22. März, die Sanierungsarbeiten der B 465 zwischen Dettingen und dem Orts- eingang Owen. Wegen der hohen Verkehrsbelastung haben sich an der Bundesstraße, jeweils auf der rechten Fahrspur, an den Kreuzungen beim Rewe, an der Ecke Teckstraße und an der Kreuzung mit der Bergstraße in Owen erhebliche Spurrinnen gebildet. Damit der Verkehr auch weiterhin sicher fließen kann, müssen diese Rinnen beseitigt werden. Die obersten zwei Schichten des Fahrbahnbelags müssen dafür abgefräst und neu hergestellt werden. Die Arbeiten dauern laut Regierungspräsidium voraussichtlich bis Samstag, 27. März. Die rechte Fahrspur muss während dieser Zeit voll gesperrt werden und der Verkehr wird lediglich über die linke Spur geführt. Der Bund investiert mit dieser Maßnahme rund 100 000 Euro in den Erhalt der Infrastruktur. Wer aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land haben möchte, kann diese auf der Internetseite der Straßenverkehrszentrale des Landes Baden-Württemberg unter www.verkehrsinfo-bw.de abrufen.


Anzeige