Kirchheimer Umland

Da war Stimmung in der besinnlichen Weihnachtszeit

Feier „Musik und Geschichten zur Weihnachtszeit“ gab es in der Verbundschule in Dettingen zu hören. Die Zuschauer waren begeistert – und die Aktiven erst recht. Von Iris Häfner

Die Akteure bei ihrem Auftritt zum „Schoko-Niko-Lausi“-Lied, bei dem auch Koordination gefragt war. Fotos: Markus Brändli
Die Akteure bei ihrem Auftritt zum „Schoko-Niko-Lausi“-Lied, bei dem auch Koordination gefragt war. Fotos: Markus Brändli

Einen tollen Abend konnten die Besucher der Verbundschule in Dettingen erleben. „Musik und Geschichten zur Weihnachtszeit“ ist er treffend tituliert. Den roten Faden spann das Ensemble „Blech & Mehr“. Zwischen den Lesungen der Schüler stimmten sie mit festlicher Musik auf Weihnachten ein. 20 Bläser und ein Schlagzeuger begeisterten unter der Leitung von Walter Hasart die Zuhörer. Das Besondere an der mitreißenden Truppe: Es sind befreundete Musiker aus verschiedenen Kreisgemeinden. Sie unterstützen mit ihren Auftritten unterschiedliche Aktionen und Veranstaltungen im sozialdiakonischen Bereich. Dazu kommt: Walter Hasart ist Lehrer an der Verbundschule - er hatte also ein Heimspiel.

So gab es einen standesgemäßen Start mit der „Festmusik“ mit zwei Solotrompeten und Pauken. Karin Frey, Rektorin der Schule, stimmte in ihrer kurzen Begrüßung auf den Abend ein. „Den muss man einfach erleben“, sagte sie und sollte Recht behalten. In der ersten Reihe saßen die Hauptakteure: die Schüler der Berufsschulstufe. „Manche alte Hasen sind darunter, aber auch Neue“, stellte Karin Frey die Geschichten- und Gedichte-Leser vor.

Das absolute Highlight war jedoch der „Schoko, Schoko, Niko, Niko, Schoko, Schoko, Lausi, Lausi - Schoko, Niko, Schoko, Lausi, Schoko-Niko-Lausi“. Das war eine absolute Herausforderung, denn alle Vorleser sangen nicht nur zu den Klängen des Bläserensembles, sondern stellten die Koordinationsfähigkeit ihrer Arme unter Beweis. Dass das gar nicht so einfach war, zeigte die zweite Runde des Ganzen: Alle Gäste waren dazu aufgefordert, es den Akteuren auf den Bühne nachzutun. Der Gesang wurde von Lachen unterbrochen, als die Bewegungen nicht mehr stimmten oder Niko unterschlagen wurde - erst recht, als es immer schneller wurde.

Die Lesungen, beispielsweise mit der Wiederholung „Schön ist die Weihnachtszeit“, kamen gut an, wie die Zugabe-Rufe der Schüler zeigten. Bei einer Veranstaltungen kurz vor dem vierten Advent versteht sich die Auswahl von selbst: Texte zur Weihnachtszeit.

Es gab auch das Gedicht vom Engel der Langsamkeit: „Ein Engel hat immer für dich Zeit, das ist der Engel der Langsamkeit. Der Hüter der Hühner, Beschützer der Schnecken, hilft beim Verstehen und beim Entdecken“, las Karin Frey vor. Bei der Erwähnung von Hühnern und Schnecken im Zusammenhang mit einem Engel stahl sich beim einen oder anderen Zuhörer unwillkürlich ein Schmunzeln auf die Lippen. Am Ende überwog die Nachdenklichkeit: Inwieweit hat die Langsamkeit in dieser schnelllebigen und vom Internet getriebenen Zeit überhaupt noch eine Chance.

Musik u. Geschichten zur Weihnachtszeit, Verbundschule Dettingen
Musik u. Geschichten zur Weihnachtszeit, Verbundschule Dettingen
Anzeige