Kirchheimer Umland

Das Eisbärhaus wird erweitert

Zehn Jahre nach dem Bau des Kirchheimer Eisbärhauses erstellt die Planungsgesellschaft Bankwitz ein Gebäude, das durch einen gläsernen Steg mit dem Eisbärhaus verbunden ist. Wie das Vorbild ist der mit Öko-Baustoffen errichtete Neubau ein Passivhaus, das ohne konventionelle Heizung auskommt. „Auch bei dem Neubau steht der Eisbär für ein effizientes Energiekonzept“, erklärt der geschäftsführende Gesellschafter Matthias Bankwitz. Das Geschehen lässt sich unter www.bankwitz.de über eine Baustellenkamera verfolgen. pm/Foto: pr


Anzeige