Weilheim · Lenningen · Umland

„Das letzte Bett gibt es nicht“

Kliniken Die Krankenhäuser im Kreis müssen auf dem Gipfel der Pandemie mit weniger Personal auskommen. Von Bernd Köble

Weniger Kräfte, mehr Arbeit: Die vierte Infektionswelle trifft die Intensivstationen der Kliniken hart. Foto: Jean-Luc Jacques

Gemeinsam durchhalten in der schwersten Krise: Die Kliniken im Kreis steuern auf die entscheidenden Wochen im Verlauf der Pandemie zu. Auch wenn im Moment vieles unternommen wird, um die Impfquote in der Bevölkerung zu steigern, „das wird uns in den kommenden vier Wochen nicht helfen“, sagt Jörg Sagasser, der Medizinische Direktor der drei Medius-Kliniken im Landkreis. Dort werden nicht nur OP-Termine abgesagt, auch Notfallpatienten finden inzwischen nicht mehr zuverlässig einen Platz. Verlegungen sind Alltag, das Verschieben von Personal und technischem Gerät zwischen den medizinischen Abteilungen ebenso. Nur so lässt sich der Mangel verwalten. ...

iMt dem tSza ttleze tBet gitb se aht nei eindIeevnMtszirn-i ni enidse aTeng ni eemni lgoB rtkKii an lcneRniheespe mti vnittnIebseetn und eretpiliducesc,letghghtivzinb&; urmwo se gthe: Ntich eid nceTikh its rde tdileirmieen ,rtakFo ndornes erd Mhn.sec lSlo eeßhni: sE tigb urn os iveel wie lPenaros urz t.hest dnU das tnuer caimartnsdeh unegidnnBeg urd,ma ied agLe zu rstin.mee eedJ gneeurrVlag von ettdbeeu elichlttz ni raeennd neBrnre;ecdpi&ehsb zniesdciinehm .ergonsurVg

Uer tn nvraeouesPllsrt haenb alle mi esKri uz enlde.i RAgzuer-ebteidizteruins udn erenmh .shic nsauhi ettisg ied ahZl edr cuha ni der elfgsehat,cB nov rde gnza zu ien.ehwcgs Im imniisnitndehnsizevec erBhcie eds mkuniKsli isnEglesn aneiterb zuetrzi awet 08 es er,mh ibs zu evir estnnv-Ii nud acth sotgnneean CBtIne-teM asl tferusoV rde -sveeigrunoVrIsntgn etitrnecheig w,edrne ewi spUetreennnhrieescmnhr jnAa ezDiet nebo.tt erD nkeKdnnarsat im rlaesnPo esi tzezuir ,hhco etcibehrt ei,s iebwo aoorCn eine rtregeduetenno lloeR blppn&.se;esi

Ds s a eib nden,e edi ad si,nd der utZhmmesaanl ,sätchw ankn öJrg sgasearS ohtca.eebnb itM nnegiB red rveeitn lWeel sei es grcwiheis d,eoegrnw ilew nma ,wuetss adss anm itm egiwenr asrnlePo da nrei he.tg ttezJ sdbas;upntela& ooMtt: nis;eimp&rebngsamw den oiretrkD stteh djheoc fset, dsas hics an erd nntiidurutsGao wtsae m.uss Temah iltbeteeg uns esti metin rSagases dun tsetll :ralk edGl llneai sit es cnthi ileV grweihtci eis s,e bgdinmbheg&endanpeuesi;Rnn in rde enfaKgnlepkre zu rvesn.rsbee hcearnub iwr rhem sDas erd akesindrL seiwizhcnn itm ieemn egneein afpemegClsP-u eid biAlusdung tsi nei sreter icht.trS siB dre riseegdahNlc in den kiKlnnei ifn,det aknn es hcojed honc raJeh .enradu