Kirchheimer Umland

Der Fokus liegt in Notzingen auf Wohnen und Gewerbe

Flächennutzungsplan Von einem neuen Vorentwurf erhofft sich die Gemeinde Notzingen weitere Entwicklungs­flächen. Ihr Ziel ist es, als Standort attraktiv zu bleiben. Von Katja Eisenhardt

Eine Erweiterung des Notzinger Gewerbegebiets „Brühl“ ist schwierig. Eine neue Option könnte dagegen das angedachte interkommuna
Eine Erweiterung des Notzinger Gewerbegebiets „Brühl“ ist schwierig. Eine neue Option könnte dagegen das angedachte interkommunale Gewerbegebiet in Dettingen sein.Foto: Carsten Riedl

Als „vorbereitenden Bauleitplan“ könnte man den Flächennutzungsplan (FNP) auch bezeichnen, sagt Notzingens Bürgermeis­ter Sven Haumacher. Klingt nicht weniger sperrig, weist aber darauf hin, worum es sich vor allem dreht: um die Grundlage einer kommunalen Weiterentwicklung. Dabei geht es vor allem um Wohnbau- und gewerblich nutzbare Flächen. Die Gemeinde Notzingen setzt sich aktuell mit einem neuen Vorentwurf für einen FNP 2035 auseinander, der im Rahmen der Verwaltungsgemeinschaft mit Kirchheim und Dettingen ...

fua end gWe htberagc ewrned lsol. mA kmmnoe ied rerVetret rde drei idGemeenn ua,nzsmem mu enien tAunslsehlbulgucsesfs end rnuoeVfFNPrwt- uz asefsn. Im anuaJr slol re dnna hauc red tchmeag dwener. muWro es aibed kotnker nioztNegn egh,t tha nSve acumerHha unn dem rGummei lottgees.lrv

rnS1ct- (enl'fS'tergttleo,ea okcrey e,urt i:d"wh"{'t ,h3:"ehi0gt"0 2,05 d"ni":nimeos 0,[3[0 5]2],0 ""omlibe: le)}itfs rease; B' im tneaelkul FNP nvahdnoer ies ide opnietlelez mi stleOirt gelnnleWi. eiS ustasmf 4,2 aHktre dnu llso cuha mi eunen aPnl ehentbse beibe.ln Neu hnanzeeudm eid eiendmGe gnre ied itm 60, rHakte ikeereln ide olbplmores an edi beseedhetn bauBuneg elesschnaogns ewnerd etsmüs nam ilesrdngla dei ,hetasacT sdsa hsci nie Tlei der ni enmie sibogthVueeteczgl edinbfet. Urnetm crhSit tearbagnt eid eeindemG laos, idre teHrka in end unnee uzenunam.fhe sE its nie sVuc,rhe ndne ulta ncgrdguaugBnseheennlr esd nlalapgesonRi dre eoniRg trtttugSa rde einGmdee unr ,21 eHkart z.u nnka sad erba sdacruuh estizndmu np,obieerr dnne se kann emirm e,sin asds ishc ied rrenteiKi ide ueieEggnwtnkincl nov mmnoeunK auch deweir so aHh.umacre

n Ei zetwrie echeBir its eid eewtrei nnutwEilgck vno eiHr bbelti abrlinehn edr eeeGnidm kien lwkeirrhic r.melpiuaS rBistee neeahtnlt sti threise das eiwbeeGebrgte itm rneie von 11, aketHr. sDa lols uahc so n.bleebi usizlätzech ist na der Seletl hinct Es egtnrz na ine iec,eltuheVbszgotg ordt neei upnhgsncinsHatolugne nud dumze tis ide pTfeoagiro des däGlnees itm eneri ulgbfacnAh tiRcnghu runWea stawe tassf amaurechH nmmen.E uezisa stohnerieBde in anSche nicgeewtrgslibGbueteneewk alesilrdng die tionpO seein nenue narmeteinuklnom wretGeebisgeeb tim gnettniDe dnu cKhiehmir ufa ineDetrtg ugkGaenrm im Bhriece e.ins roDt etgh es mu eien vno 24 eakH,rt eid aumtrbnitel sna eheeVrksntzr - nei lus.P muZde edebunet eneu lnfeggnleaesbe euen ied enelnihdmnete nedneeGmi udn dmtia eine erSggnietu edr gadree hcua mi ciiHlnbk auf - - hiGlcese ilgt für das petzlelnieo n arKkenulo.drtaBe asl mibe äthzeucsulgannpFlnn driw se in cneSha iuebeaugetbN chaN gmrtdeizeie Sandt lols am .61 eerzDmbe die iuugncrsbheAs dei dse gbBtesiaue ,feerlogn itm einer stbrsiAgetofn bis 91. .aarunJ Dei gtugarnufaBe ist aurFrbe eord egereo,vshn der rdoe p.rliA itM ernie iaeutzB onv drnu baeinnhlie nrJahe ndEe 2220 oedr Agnnaf 2302 die ertens urueäasbHel ntetr.as