Kirchheimer Umland

Der Rummel bekommt Verlängerung

Event Eine gute Nachricht für alle Fans des Vergnügungsparks auf dem Kirchheimer Ziegelwasen: Dank Fastnachts-dienstag sind Fahrgeschäfte, Imbissstände und Co. einen Tag länger als gewohnt in der Stadt.

Fleißige Hände: Übermorgen stehen die Fahrgeschäfte auf dem Rummel am Ziegelwasen in voller Pracht.Foto: Carsten Riedl
Fleißige Hände: Übermorgen stehen die Fahrgeschäfte auf dem Rummel am Ziegelwasen in voller Pracht. Foto: Carsten Riedl

Anfang März geht es rund in Kirchheim, und das nicht nur bei „Crazy Cars“ auf dem Rummel beim Ziegelwasen. Aus sonst gibt es einiges zu erleben, sei es beim verkaufsoffenen Sonntag oder beim traditionellen Märzenmarkt mit über 100 Verkaufsständen.

Für den ersten verkaufsoffenen Sonntag in diesem Jahr öffnen die Geschäfte in der Kirchheimer Innenstadt und in den Ortsteilen am 3. März von 12.30 bis 17.30 Uhr ihre Türen. Der verkaufsoffene Sonntag markiert schon seit vielen Jahren den Frühlingsauftakt. Für die Organisation des Sonntags engagieren sich die Kirchheimer Einzelhändler des City Rings. Sie sorgen so dafür, dass es neben den aktuellen Modekollektionen für das Frühjahr und den Sommer allerlei Neues zu entdecken und probieren gibt. „Uns liegt der gute Ruf Kirchheims als Einkaufsstadt mit gutem Service in den Einzelhandelsgeschäften sehr am Herzen. Der verkaufsoffene Sonntag und die anderen Veranstaltungen des City Rings im Jahr sind Möglichkeiten, dies unseren Kunden immer wieder zu bestätigen“, führt Karl-Michael Bantlin, Erster Vorsitzender des City Rings, aus.

Neben den Einkaufsmöglichkeiten bietet sich auch ein kleiner Abstecher in die Städtische Galerie im Kornhaus an. Dort kann die Ausstellung „colored identities - ein Beteiligungsprojekt“ des Berliner Künstlers Rainer Splitt besichtigt werden.

Am Montag, 4. März, kommt ein Stück Tradition zurück in die Stadt: Von 8 bis 18 Uhr öffnet der Märzenmarkt seine Pforten. In der Innenstadt bieten verschiedene Markthändler ihre Produkte an. Vom Allesschneider für den Haushalt über Herren- und Damenbekleidung bis hin zu allerlei Kuriosem gibt es viel zu entdecken. Passend zum Angebot des Märzenmarktes erwartet die Besucher auch kulinarische Qualität: zum Beispiel frisch gebrannte Mandeln, verschiedene Grillwürste, Langos und Flammkuchen. Die Wochenmarkthändler runden mit frischem Obst und Gemüse aus teilweise biologischem Anbau, vielerlei Käse, mediterranen Spezialitäten sowie Blumengestecken und Arrangements auf dem Marktplatz das umfangreiche Angebot ab.

Der Vergnügungspark auf dem Ziegelwasen öffnet bereits am Freitag, 1. März, mit dem „Familientag zu ermäßigten Preisen“ und dauert fünf Tage. Am Samstag um 13 Uhr lässt sich dort auch ein ökumenischer Gottesdienst in besonderer Atmosphäre erleben - unter dem Dach des Autoskooters.

Das große Feuerwerk findet dann am Montagabend um 20 Uhr statt. Den Schlusspunkt markiert dieses Mal der Zusatztag am Dienstag, 5. März, an dem das Kirmestreiben bis 20 Uhr genossen werden kann.

Die Strecke von der Innenstadt zum Vergnügungspark Ziegelwasen kann bequem zu Fuß oder mit der „Bimmelbahn“ zurückgelegt werden. Dort warten mit „Flipper“, „Jaguar“, der großen Kinderachterbahn „Gold Rusher“ oder dem „Autoskooter“ einige Attraktionen mit Nervenkitzel auf die Besucher. Bei „Crazy Cars“, „Circus World“ oder dem „Caribic Bungee Jumping“ kommen besonders Kinder voll auf ihre Kosten. Im Belustigungsgeschäft „XXL-Lachhaus“ gibt es auf vier Etagen angesagte Spaßhindernisse und Überraschungen.

An den vielen Imbiss- und Süßwarenständen lässt sich anschließend der Hunger stillen.pm

Anzeige