Kirchheimer Umland

Dettinger Ortsdurchfahrt wird gesperrt

In der Kirchheimer Straße, Gebäude 66 bis 76, also im Bereich der Alten Schule beim Rathaus, finden ab dem morgigen Freitag, 26
Dettingen Umleitung

Sorgenfalten verursacht die Sperrung der Dettinger Ortsdurchfahrt nicht nur bei den Bewohnern selbst. In der Kirchheimer Straße, Gebäude 66 bis 76, also im Bereich der Alten Schule beim Rathaus, finden ab dem morgigen Freitag, 26. Juli, Tief- und Straßenbauarbeiten statt. Fahrbahn und Gehweg werden saniert. Außerdem wird die provisorische Haltestelle vor der Kreissparkasse wieder an die ursprüngliche Busbucht neben der Alten Schule zurückverlegt und eine neue Wartehalle hergestellt. Die Arbeiten sollen bis zum 10. September dauern. Durchfahren kann man während der Bauarbeiten nicht, deshalb wird eine Umleitung eingerichtet. Der Verkehr Richtung Kirchheim läuft über die Teckstraße, Bissinger Straße, Bahnhofstraße, Eisenbahnstraße und Nikolausstraße. Die Umleitung über die Bissinger Straße, sowie Bahnhof-, und Eisenbahnstraße erfolgt im Einbahnstraßenverkehr. Zusätzlich gibt es in der Bissinger Straße ein einseitiges Halteverbot. Der Verkehr Richtung Owen wird über die Untere Straße, Hintere Straße und Obere Straße umgeleitet, und zwar In der Unteren und Hinteren Straße im Einbahnverkehr. In der Oberen Straße darf keiner mehr parken. Betroffen sind auch die Buslinien 173, 175, 176 und 177. Die Haltestellen Robert-Bosch-Straße, Hanfstraße und Volksbank werden in der Zeit nicht angefahren. Dafür gibt es Ersatzhaltestellen an der B 465. Die Bushaltestelle „Obere Straße“ wird während der Arbeiten in die Gutenberger Straße verlegt. pm/Foto: Carsten Riedl


Anzeige