Kirchheimer Umland

Dettinger Querspange wird gesperrt

Baustelle Bis Anfang Juli wird der Bahnübergang in Dettingen saniert. Das führt zu Sperrungen und Verspätungen im Verkehr.

Kirchheim. Aufgrund einer Sanierung des Bahnübergangs wird die Querspange zwischen der Bundesstraße 465 und der Kirchheimer Straße in Dettingen ab Montag, 29. Mai, für einige Wochen voll gesperrt. An dem 6. Juli ist die Strecke voraussichtlich wieder befahrbar.

Innerhalb von Dettingen erfolgt die Umleitung über die Teckstraße und die Kirchheimer Straße. Der Schwerverkehr wird gebeten, die Umleitung über die B 465, B 297, Aichelberg-, Lenninger- in die Dettinger Straße zu nutzen. Die Stadt Kirchheim weist vorsorglich darauf hin, dass der innerörtliche Teil von Dettingen nicht für Lkws oder andere größere Fahrzeuge geeignet ist.

Verspätungen im Linienverkehr

Durch die Baumaßnahme kommt es auch zu Beeinträchtigungen bei den Linienbussen des öffentlichen Nahverkehrs. Es kann nicht garantiert werden, dass die Fahrpläne der Linien 171, 173, 175, 176 und 177 genau eingehalten werden können. Verspätungen können sich auch auf die Anschlüsse an die S-Bahn in Kirchheim auswirken.

Für die mit der Baustelle verbundenen Beeinträchtigungen bittet die Stadt Kirchheim alle betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis. pm

Anzeige