Kirchheimer Umland

Dettinger unter der Teck vereinigt

Verein Es gibt neun verschiedene Dettingen. Die Feuerwehren treffen sich regelmäßig, diesmal in der Schlossberggemeinde.

Alle neun Dettingen-Wappen auf einem Plakat.Foto: Walter Wanner
Alle neun Dettingen-Wappen auf einem Plakat. Foto: Walter Wanner

Dettingen. Im Süden Deutschlands gibt es neun Dettingen. Außer Dettingen unter Teck sind dies Dettingen bei Horb, Dettingen bei Heidenheim, Dettingen-Iller, Dettingen-Wallhausen am Bodensee, Dettingen bei Ehingen, Dettingen am Main bei Aschaffenburg, Dettingen bei Rottenburg und Dettingen an der Erms. Die Lage der Orte reicht also vom Main bis zum Bodensee und vom Neckar bis zur Iller.

Seit 52 Jahren treffen sich die Feuerwehren aus allen neun Dettingen einmal im Jahr jeweils in einem anderen Dettingen. Diesmal fand das Treffen wieder „unter der Teck“ statt.

Rund 200 Gäste aus den anderen Dettingen waren angereist und wurden beim Stehempfang von Bürgermeister Rainer Haußmann und Kommandant Jürgen Holder in der Schlossberghalle begrüßt. Neben verschiedenen Ehrungen ist die von Rudi Baumann aus Dettingen am Bodensee besonders hervorzuheben: Er war bereits 50 Mal bei den Dettinger-Treffen mit dabei.

Das abwechslungsreiche Abendprogramm moderierte Wolfgang Müller und hatte die Lacher stets auf seiner Seite. Die „Melo-Dees“ übernahmen die musikalische Umrahmung. Ein buntes Programm mit allerlei Einlagen und Spielen sorgte für Unterhaltung. Walter Wanner

Anzeige