Kirchheimer Umland

Die Dettinger St. Georgskirche versteigert acht Kirchenbänke aus dem Jahr 1949

Pfarrer Daniel Trostel auf einer der Bänke. Foto: Markus Brändli
Pfarrer Daniel Trostel auf einer der Bänke. Foto: Markus Brändli

Dettingen. 347 Zentimeter Länge, 53 Zentimeter Tiefe, 83 Zentimeter Höhe, 39 Zentimeter Sitztiefe und 46 Zentimeter Sitzhöhe - so lauten die Maße der acht Kirchenbänke, die die Dettinger St. Georgskirche zur Versteigerung anbietet. Das Mindestgebot beträgt je 100 Euro. Alle Bänke wurden einst zur Einweihung der St. Georgskirche am 9. November 1949 hergestellt. Um die Sitzmöglichkeiten in Augenschein zu nehmen, finden drei Besichtigungstermine statt, zu denen alle Interessierten eingeladen sind: Am morgigen Donnerstag, 10. September, von 19 bis 20 Uhr, am Montag, 14. September, von 9 bis 10 Uhr, sowie am Dienstag, 15. September, von 17 bis 18 Uhr. Bei den Besichtigungsterminen erhalten die Interessenten ein Bieterblatt, auf dem Name, Adresse, Telefonnummer und Gebot hinterlassen werden müssen. Anschließend muss der Zettel in den Briefkasten des evangelischen Pfarramtes in der Schulstraße 3 eingeworfen werden.

Abgabeschluss ist Freitag, 18. September, um 10 Uhr. Sollten für eine Bank Bewerber den gleichen Betrag nennen, entscheidet das Los. Wer eine Bank ergattert hat, bekommt diese gleich tags darauf bis zur Haustür geliefert. pm


Anzeige