Kirchheimer Umland

Die Freude am Gesang lebt weiter

Jubiläum Der „Volkschor Albershausen“ wagte sich in den vergangenen 100 Jahren immer wieder an neue Formate.

Eine muntere Truppe: der „Volks-chor Albershausen“.
Eine muntere Truppe: der „Volks-chor Albershausen“.

Albershausen. Der „Volkschor Albershausen“ feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen. Aus Anlass dieses Jubiläums gibt er Ende Oktober ein Konzert in der Halle des örtlichen Turn-Sport- und Gesangvereins (TSGV), und mit einem weiteren Auftritt am dritten Advent beschließt er die Konzertreihe. Den Anfang machte im März der Auftritt bei einem feierlichen Gottesdienst in der evangelischen Johanneskirche.

Der Zusammenschluss von Sängern ging 1919 aus einem Kirchenchor hervor. Karl Heinrich Kleine zufolge gab er sich Anfang der 30er-Jahre den Namen „Deutscher Volkschor Albershausen“, den er 50 Jahre später in „Volkschor Albershausen“ änderte. Im letzten Viertel des vergangenen Jahrhunderts sind die Sänger überregional aufgetreten. „Zu den großen Events sind nicht nur die Teilnahme am Sängerfest 1975 in Berlin zu nennen, sondern auch die seit 1971 unter dem damaligen Dirigenten Paul Dieterich abgehaltenen Herbstunterhaltungen“, blickt der Schriftführer zurück.

Ab den 80er-Jahren habe der Chor neue Wege beschritten und Operetten gesungen. Der heutige Dirigent, Andreas Rieck, übernahm 2002 die Leitung des Volks- chors. Unter seiner Ägide gab der Chor zwei Frühlingskonzerte in den Jahren 2003 und 2005, trat mehrmals auf Schloss Filseck auf, sang bei Benefizveranstaltungen und mit anderen Chören. Bis heute reißen die Auftritte nicht ab. „Ein Erlebnis war auch die Teilnahme beim Deutschen Chorfest 2016 in Stuttgart, bei dem der Volkschor mit einem Filmbeitrag im Abendprogramm des Südwestdeutschen Rundfunks vorgestellt wurde“, berichtet Kleine. Nach Karl Heinrich Kleine ist der Chor bis heute eine feste Größe im öffentlichen Leben des Ortes. „Es werden regelmäßige Singstunden abgehalten, Ständchen und Konzerte durchgeführt“, berichtet er. Alle Termine bewältigen die Mitglieder mit „großem Schwung und Elan“. Diesen Eindruck dürften die Sänger bei den beiden bevorstehenden Konzerten im Oktober und Dezember fortsetzen.pm

Anzeige
Anzeige