Kirchheimer Umland

Die Korallenriffe der Schwäbischen Alb

Dettingen. Am Mittwoch, 18. Mai, um 19.30 Uhr referieren im Dettinger Gemeindehaus im Pfarrgarten Marianne und Gerd Ruckdäschel zum Thema: „Wie die Schwäbische Alb vor 500 Millionen Jahren war“.

Vor sehr langer Zeit herrschten im Schwäbischen tropische Verhältnisse. Dramatische Klimaschwankungen bildeten in Mitteleuropa gigantische Korallenriffe, die sich heute nur noch aufgrund von Versteinerungen erahnen lassen. Aber wie spielte sich tatsächlich das Leben in diesen Biotopen unter Wasser ab? Marianne und Gerd Ruckdäschel waren als Taucherteam viele Jahre auf der Suche nach diesen exotischen Lebensbereichen. pm


Anzeige