Kirchheimer Umland

Die meisten Eltern sind zufrieden

Betreuung An den Öffnungszeiten der Notzinger Kindergärten besteht wenig Änderungsbedarf. Das besagt eine Umfrage.

Notzingen. Anfang des Jahres hat die Gemeinde Notzingen die Eltern von Kindern zwischen 0 und 5 Jahren nach ihrem Bedarf in Sachen Kleinkindbetreuung befragt. Jetzt hat Hauptamtsleiterin Meike Naun dem Gemeinderat die Umfrageergebnisse mitgebracht. Sie sind positiv: Von gut 80 Prozent der Eltern gab es eine Rückmeldung. 74 Prozent davon sind mit dem aktuellen Angebot der Kindergärten Letten, Brühl und Alemannenweg zufrieden - zur Freude der Hauptamtsleiterin.

Mehr als 50 Prozent der Eltern haben ihr Kind bereits in einer der örtlichen Einrichtungen angemeldet. Von den bis dato noch nicht angemeldeten Kindern sollen künftig 59 Prozent den Kindergarten Letten besuchen, 22 Prozent den Kindergarten Alemannenweg und 19 Prozent den Kindergarten Brühl. „Weiter zeigt die Umfrage, dass 63 Prozent der Eltern ab dem dritten Lebensjahr ihres Kindes einen Betreuungsplatz benötigen, 25 Prozent ab dem zweiten Lebensjahr und nur zwölf Prozent ab dem ersten Lebensjahr“, berichtet Meike Naun. Keine Nachfrage bestehe dagegen derzeit für Unter-Einjährige.

Längere Öffnungszeiten?

Vereinzelt seien Verbesserungsvorschläge eingegangen, was die Betreuungszeiten angehe. Momentan haben die drei Kindergärten vor allem vormittags geöffnet, mit vereinzelten Ganztagsgruppen. Von ein paar Eltern kamen Anpassungsvorschläge wie die Verlängerung der Freitags-Öffnungszeit im Kindergarten Letten um eine Stunde - also bis 14 Uhr, oder sogar bis 16 Uhr inklusive einem Mittagessen. Ein anderer Vorschlag war, den Kindergarten Brühl mit dem Alemannenweg gleichzusetzen und ebenfalls bis 13 Uhr zu öffnen - eine halbe Stunde länger. Ob die Vorschläge umgesetzt werden können, zumindest in Teilen, soll nun im Verwaltungsausschuss beraten werden. Im laufenden Kindergartenjahr bleibe alles wie gehabt. Katja Eisenhardt

Anzeige