Kirchheimer Umland

Die Mühle Ensinger wird zur Drehscheibe für die Tafelläden

Hier wird kräftig angepackt, um zu helfen. Foto: Carsten Riedl
Hier wird kräftig angepackt, um zu helfen. Foto: Carsten Riedl

Die Owener Mühle ist zu einem kleinen Dreh- und Angelpunkt für die Tafelläden in Kirchheim und Nürtingen geworden. Das liegt an Christian Ensinger (rechts im Bild). Er ist Inhaber des Betriebs und zudem Mitglied bei den Lions. Clubkollege Frank Früh hatte die Idee, die in Not geratenen Tafelläden zu unterstützten. Er hat eine Spendenaktion ins Leben gerufen, der sich die Lions Clubs Nürtingen-Kirchheim und Nürtingen-Teck/Neuffen angeschlossen haben. Wegen der Coronakrise gab es einen drastischen Einbruch der Lebensmittelspenden an die Tafelläden. Dem wollen die Lions-Mitglieder entgegenwirken und spendeten mehrere Tausend Euro. Von diesem Geld wurden Mehl, Nudeln, Linsen, Eier, Kartoffeln, Äpfel, Dosenwurst und anderes eingekauft und eingesammelt. Die Ware stammt von Erzeugern und Betrieben in der Region. „Wir haben bei den Tafelläden nachgefragt, was dringend gebraucht wird“, sagt Gerhard Wild, Präsident des Lions Clubs Nürtingen-Kirchheim. Weil die Tafelläden wenig Lagerkapazität haben, springt Christian Ensinger ein. „Das ist ein idealer Standort. Wir können dort die von uns gekauften Lebensmittel einlagern, und die Mitarbeiter der Tafelläden können sie dort bei Bedarf direkt abholen“, erklärt Gerhard Wild. Die Aktion soll noch eine ganze Zeit andauern, Spenden sind willkommen. ih/Foto: Carsten Riedl


Anzeige