Weilheim · Lenningen · Umland

Die Straßen Jesingens werden zur Festmeile

Feier Jesinger Vereine und Institutionen laden am Wochenende zum
Straßenfest mit einem bunten Programm ein.

Symbolfoto

Kirchheim. Am Sonntag, 11. September, veranstalten die Jesinger Vereine und Institutionen das Jesinger Straßenfest. Von der Mittleren Straße über den Lindachstrand und Mühlplatz bis zum Schulhof der Lindachschule gibt es Unterhaltung und Leckereien für Jung und Alt.

Bereits am Samstag geht es auf eine historische Erkundungstour durch Jesingen. Ab 10.30 Uhr nehmen Stadtarchivar Dr. Frank Bauer gemeinsam mit Mario Drexler, Urgestein des Ortsteils, die Geschichte der Lindachschule und der Gemeindehalle ins Visier. Innerhalb von 90 Minuten berichten sie über die Lehrerdynastie des Johannes Schäfer, aber auch, warum der „Hallenbaugemeinschaft“ der Verdienst zukommt, in den frühen 50er-Jahren den Grundstein für den Bau der Jesinger Gemeindehalle gelegt zu haben. Die Führung beginnt am Jesinger Rathaus. Ebenfalls bereits am Samstag wird das Straßenfest musikalisch im Bistro 93 eröffnet. Ab 21 Uhr spielt dort die Coverband „GG“.

Bummeln und verweilen

Am Sonntag wird um 10 Uhr auf dem Mühlplatz mit einem ökumenischen Gottesdienst der erste Programmpunkt eingeläutet. Anschließend geht es Schlag auf Schlag: Die Anbieter des Flohmarktes bereiten ihre Waren zum Verkauf im Schulhof der Lindachschule vor. An der Kreuzung zwischen dem Jesinger Rathaus und der Petruskirche spielt der Musikverein Jesingen auf, hat aber auch befreundete Musikvereine aus Ohmden und Hattenhofen eingeladen. Neben der Petruskirche wird ein Kinderprogramm geboten und die kleine „Gerstenklopferbahn“ dreht ihre Runden. Eine Tombola und Infostände laden darüber hinaus zum Bummeln und Verweilen ein.

Um 14 Uhr findet der Zieleinlauf des Entenrennens am Lindachstrand am Jesinger Rathaus statt. Zudem gibt es für die Kleinen einen Malwettbewerb mit Preisen für die gelungensten Kunstwerke.

Neben den ganzen Aktivitäten haben die Jesinger Vereine viele Leckereien aus unterschiedlichen Ländern auf den Speisekarten.

Während des Aufbaus, der am Samstag, 10. September, bereits gegen 12 Uhr startet, wird die Kirchstraße in der Ortsmitte im Bereich zwischen der Abbiegung Vordere Straße und Neue Weilheimer Straße nach Ohmden für den Verkehr gesperrt. Gleichzeitig wird die Bus­haltestelle „Jesingen Rathaus“ bei der Petruskirche von Samstag, 10. September, bis Montag, 12. September, um 13 Uhr aufgrund des Festbetriebs nicht angefahren. Die Buslinie 165 fährt in diesem Zeitraum nur die Bushaltestelle „Jesingen Wartehalle“ in der Vorderen Straße an. pm

 

Weitere Infos zum Programm gibt es unter www.kirchheim-teck.de/jesingen.

Anzeige