Kirchheimer Umland

Die Vielfalt erleben

Das neue Semesterprogramm der Kirchheimer Volkshochschule ist erschienen

Bei der Kirchheimer Volkshochschule stehen der Mensch mit seiner Bildung und Ausbildung im Mittelpunkt. Das neue Semesterprogramm hält mit einem Spektrum aus Sprachen, Kunst und Kultur sowie Gesellschaft und Geschichte wieder vielfältige Angebote bereit.

Am 15. Februar startet das neue Semester der Kirchheimer Volkshochschule.Foto: Carsten Riedl
Am 15. Februar startet das neue Semester der Kirchheimer Volkshochschule.Foto: Carsten Riedl

Kirchheim. Wer seinen persönlichen Horizont erweitern möchte, ist bei der VHS Kirchheim im kommenden Semester an der richtigen Adresse. Kunstinteressierte können sich beispielsweise über Besuche und begleitende Vorträge über die Ausstellungen zur „Magie der Moderne“ des italienischen Künstlers Giorgio de Chirico in der Stuttgarter Staatsgalerie oder den Werken Ernst Ludwig Kirchners in der Balinger Stadthalle freuen.

Anzeige

Freunde der „Geschichte vor Ort“ erfahren in Vorträgen und Führungen etwas über das Kirchheimer Dominikanerinnenkloster, das Mitte des 13. Jahrhunderts von den Herzögen von Teck im Bereich des heutigen Finanzamtes Nürtingen-Kirchheim gegründet wurde. Im Vortrag „Bulkes und Kirchheim unter Teck“ beleuchtet Dr. Joachim Brüser die Donauschwäbische Geschichte von der Auswanderung bis zur Vertreibung.

Zur Biosphärenwoche im Juni nimmt Rainer Laskowski alle Interessierten mit auf eine archäologische Wanderung zur Raubersteige bei Lenningen. Constanze Beilharz führt Besucher auf dem Dachboden der Weilheimer Peterskirche in das Schaffen des Weilheimer Künstlers Gerhard Dreher ein, der seine letzten Jahre damit verbracht hat, dort Meditationsräume für die Weltreligionen zu entwickeln. Wer möchte, kann außerdem mit Gerhard Fink den Festspielsommer in Mecklenburg-Vorpommern mit seiner Fülle von kulturellen Ereignissen besuchen.

Im Gesundheitsbereich bietet sich neben dem gewohnten Zumba-, Gymnastik- und Fitnessangebot auch zwei Kurse zum Thema „Gut Hören“ und „Gut Sehen“: Wer seinen Augen und Ohren mit oder ohne Brille und Hörgerät etwas Gutes tun möchte, erhält hier Tipps und Entspannungsübungen für den Alltag. Das Fernweh wird unter anderem mit einer Wander- und Erlebnisreise nach Epiros in Griechenland, zur Perle des Jugendstils Barcelona und mit einer Garten- und Kulturreise in die niederländische Provinz Gelderland sowie Utrecht gestillt. Die nötigen Sprachkenntnisse für Auslandsreisen lassen sich wie gewohnt in der Sprachenschule der VHS aneignen oder auffrischen – in diesem Semester sind auch Polnisch und Chinesisch mit im Programm.

Wer sich lieber kulinarisch auf Reisen begeben möchte, hat die Wahl aus zahlreichen Kochkursen, in denen rund um den Globus gekocht wird. Neben koreanischer Küche für Vegetarier, dem kombinierten Sprach- und Kochkurs „Not just fish and chips“ und der „Kochschule für den leichten Genuss“, die sich vor allem an Diabetiker richtet, bietet die VHS auch wieder „Grüne Smoothies“, sommerliche Gerichte für das Gartenbüfett und Kochkurse speziell für Männer an.

Im Bereich der beruflichen Bildung kooperiert die Volkshochschule Kirchheim mit den benachbarten Volkshochschulen in Esslingen, Göppingen und Nürtingen: Im gemeinsamen Projekt „vhs4business“ gibt es Schulungsangebote für Firmen, Kommunen, Organisationen, aber auch Privatpersonen. Im Rahmen des Bildungszeitgesetzes lassen sich einige dieser Kurse auch als offizielle Fortbildungstage anrechnen.

Egal ob Partnermassage für Paare, Atelierkurse zum selber kreativ werden, Seminare zur digitalen Fotografie oder Bildbearbeitung, Tablet-Kurse für Apple- und Android-Geräte oder die beliebten Yoga-, Meditations- und Fitnessangebote – die Volkshochschule hält viele weitere Vorträge, Ausflüge und Seminare bereit.

Auf Wunsch und nach Absprache gibt es für die mit „vhespresso“ gekennzeichneten Angebote unter dem Motto „Klein, stark, gut“ jederzeit weitere Kurse, für Einzelpersonen und Kleingruppen bis drei Personen. Weitere Informationen zum VHS-Programm, welches am 15. Februar beginnt, gibt es im Internet auf www.vhskirchheim.de oder unter der Telefonnummer 0 70 21/97 30-30.