Kirchheimer Umland

Die Winterzeit gemeinsam verbringen

Treffen Nicht nur herumsitzen: Die evangelische Kirchengemeinde veranstaltet die traditionelle „Lichtstube“ in Lindorf.

Kirchheim. Damit Frauen und Mädchen an den langen Winterabenden nicht untätig herumsaßen - vor allem aber, um Licht und Brennholz zu sparen - wurde bis ins 19. Jahrhundert von Martini, 11. November, bis Lichtmess, 2. Februar, die „Lichtkerz“ oder „Lichtstube“ in verschiedenen Häusern in Lindorf abgehalten.

Es trafen sich meist Mädchen und Mägde in geselliger Runde, um zu nähen, zu stricken oder zu spinnen. Die Anwesenheit von den sogenannten ledigen „Mannspersonen“ war streng verboten. Über diese Sittenzwänge setzten sich die jungen Burschen allerdings häufig hinweg. Für junge Leute war es eine der wenigen Gelegenheiten, sich im Winter zu treffen.

Die evangelische Kirchengemeinde will die Tradition der geselligen „Lichtstube“ bei unterschiedlichen Handarbeiten oder Basteleien wieder aufleben lassen. Am Dienstag, 31. Januar, um 19 Uhr findet das traditionelle Treffen im Gemeindehaus in Lindorf statt. Das Treffen endet voraussichtlich gegen 21 Uhr.

Interessierte können mit oder ohne Handarbeit kommen. Wichtig ist, dass man sich trifft und ins Gespräch kommt.pm

Anzeige