Kirchheimer Umland

Drei Feldwege rücken in den Fokus

Sanierung Die CDU-Fraktion in Notzingen möchte, dass bestimmte Wege wieder in Schuss gebracht werden.

Notzingen. Nicht alle Feldwege in Notzingen sind im allerbesten Zustand. Die CDU-Fraktion hat daher beantragt, drei Wege besonders unter die Lupe zu nehmen und wieder herzurichten. Zumal das ländliche Wegenetz nicht nur ein wichtiger Faktor zur Unterstützung der Landwirtschaft, sondern ebenso unverzichtbar für Radfahrer und Fußgänger sei.

Bei den Feldwegen handelt es sich dabei um den Herlachweg ab Ende des befestigten Bereichs im Osten bis zum Wald am Hinteren Wasen. Als Zweites wird der Obere Wengertweg ab dem Ende der Befestigung im Osten bis zur Gemarkungsgrenze im Westen in den Fokus gerückt. Abschließend geht es auf Wellinger Flur noch um den Schleichinger Weg von der Kreisstraße 1205 bis zum Riederwasenweg. Zudem regte die CDU an, die Verwaltung möge einen möglichen Zuschuss aus dem Förderprogramm „Modernisierung landwirtschaftlicher Wege“ des Landes prüfen. Bislang sind schon 20 000 Euro für die Feldwegunterhaltung in den diesjährigen Haushalt eingestellt. Die Verwaltung schlug vor, die drei Wege zunächst mit dem Ausschuss für Technik und Umwelt (ATU) zu besichtigen. Der Gemeinderat stimmte dem zu, plädierte in diesem Zusammenhang aber für einen sehr zeitnahen Termin.eis


Anzeige