Kirchheimer Umland

„Ebbes“ ist los in Dettingen

Fest Nächstes Wochenende veranstaltet der Musikverein Dettingen sein Herbsfest mit Theater und viel Musik.

Dettingen. Das „EBBES-Herbstfest“ des Musivereins Dettingen startet am Samstag, 28. September, mit der vereinseigenen Theatergruppe um 19.30 Uhr in der Schlossberghalle in Dettingen. Das achtköpfige Ensemble spielt die Erfolgskomödie „Nonnapoker“ von Jennifer Hülser, in der schwäbischen Bearbeitung von Birgit Hayler. Drei Akte lang werden die Lachmuskeln strapaziert. Das Spektakel um die pokerspielenden Nonnen und die beiden „windigen Gestalten“ aus Rom hat es in sich, und Not macht ja bekanntlich erfinderisch. Musikalisch umrahmt wird der Theaterabend von den „Original Dettinger Hohlwegrutschern“. Die Veranstaltung ist mit Bewirtung, denn schließlich heulen im Klosterkeller vielleicht die Mäuse auf der Treppe, aber für das Publikum im Kirchenschiff gibt‘s Herrgottsbscheißerla, einen evangelischen und katholischen Wurstsalat, eine „Kloster-Seele“ und zu guter Letzt „Nonnafürzla“ für die süße Seele. Um 18 Uhr ist Saalöffnung. Der Eintritt ist frei.

„Ebbes“ für die ganze Familie

Am Sonntag, 29. September, darf die heimische Küche ebenfalls kalt bleiben. Nach dem Familiengottesdienst zum traditionellen Erntedankfest kann man es sich zunächst beim Weißwurst-Frühstück gut gehen lassen. Danach gibt es Krustenbraten, Maultaschenburger oder Zwiebelkuchen, und zur Nachmittagszeit lockt das Sonntagskaffee mit Kuchenbuffet. Musikalisch geben die Jugendkapelle des Musikvereins sowie die Gastkapellen aus Lindorf und Owen den Ton an und heißen die Gäste und den Herbst willkommen.pm

Anzeige