Kirchheimer Umland

Ehrenamtliche retten Frösche und Kröten

Die Nabu-Gruppe Jesingen brachte einen Amphibienschutzzaun an. Foto: pr
Die Nabu-Gruppe Jesingen brachte einen Amphibienschutzzaun an. Foto: pr

Kirchheim. Am vergangenen Samstag war es wieder so weit. Ehrenamtliche Helfer der ­Nabu-Gruppe Jesingen installierten im Naturschutzgebiet Wiestal an der K 1265 zwischen Jesingen und Ohmden bei steigenden Temperaturen den 500 Meter langen mobilen Amphibienschutzzaun. Auch wenn sich die Zahl der geretteten Amphibien wie Grasfrösche, Erdkröten oder Berg- und Teichmolche in den letzten Jahren stark rückläufig zeigte, möchten die freiwilligen Helfer der Nabu-Gruppe Jesingen mit dieser Aktion weiterhin einen Beitrag zum Thema Artenschutz leisten. pm


Anzeige