Kirchheimer Umland

Eine weitere Hürde ist genommen

Schlierbach Der Gemeinderat hat das Baugesuch der Schulerweiterung genehmigt. Im Frühjahr beginnt die Ausschreibung.

Schlierbach. Im kommenden Schuljahr wird es eng in der Schlierbacher Schule. Zum ersten Mal wird sie eine zehnte Klasse haben. Und auch die Schülerzahlen in der Grundschule sind weiter gestiegen. Die Folge: Es werden mehr Klassenräume benötigt. Die Gemeinde hat diesen Umstand schon seit Längerem erkannt und plant deshalb einen Erweiterungsbau.

Der ursprüngliche Plan, bereits zum kommenden Schuljahr in neuen Räumen unterrichten zu können, hatte sich zerschlagen. „Es wird also eng, und wir müssen zusammenrücken“, sagt Bürgermeister Sascha Krötz. Immerhin: Um eine Containerlösung kommen die Schüler herum.

Mit der Genehmigung des Baugesuchs kann nun die Ausschreibung beginnen. Die Vergabe soll bereits im März 2019 erfolgen und dann sollen schnellstmöglich die Bagger rollen. Rund 2,6 Millionen Euro soll der Anbau kosten.

Die Gemeinde hofft, vom Land rund 700 000 Euro an Zuschüssen zu bekommen. Bei der Schulsanierung hat die Zuschussvergabe hervorragend funktioniert: Wie Bürgermeister Krötz stolz mitteilen konnte, sind für die nun abgeschlossene Schulsanierung Zuschüsse in Höhe von 1,225 Millionen Euro an die Gemeinde geflossen.Volkmar Schreier

Anzeige