Kirchheimer Umland

Eine-Welt-Verein bekommt neues Führungsteam

Das neue Vorstandsteam. Foto: pr

Kirchheim. „Nichts ist beständiger als Veränderung“ - lautete das Motto bei der Mitgliederversammlung des Kirchheimer „Eine-Welt-Vereins“, Träger des Weltladens in der Dettinger Straße 37.

Bei den Vorstandswahlen kam dieser Leitspruch direkt zum Tragen: Denn für die anstehenden Aufgaben und Entscheidungen in Weltladen und -verein sind Barbara Fischer als neue Vorsitzende, Tina Funken als neue Stellvertreterin, Barbara Schneider als Kassenverwalterin, Iris Beuter-Rusko als Beisitzerin vom Ladenleitungsteam, Markus Krumm als Kassenprüfer sowie Ursula Bombera als Schriftführerin gewählt worden.

Derzeit ist anlässlich der „Fairen Woche“ ein „interaktives“ Schaufenster im Weltladen eingerichtet, das Gedanken von Kunden oder Personen des öffentlichen Lebens zum Thema „Was ist ein gutes Leben?“ darstellt - eines der Highlights im diesjährigen Veranstaltungskalender des Vereins.

Nachdem der Weltladen Mitte März aufgrund der Corona-Krise zunächst schließen musste, vom Ladenleitungsteam jedoch zeitnah ein Lieferdienst organisiert wurde, durfte schon bald wieder geöffnet werden unter der Vorgabe, das Bekleidungssortiment vom Verkauf auszunehmen. Auch der Kaffeeausschank auf der kleinen Sonnenterrasse oder am Stehtisch war untersagt.

Nachdem die Öffnungszeiten über mehrere Wochen nur in geringem Umfang aufrechterhalten wurden - beispielsweise an den Markttagen - ist der Weltladen inzwischen wieder zu seinen üblichen Zeiten zurückgekehrt.

Den Gewinn aus der Mehrwertsteuersenkung plant der Vorstand dem Weltladendachverband zuzuführen. Über dessen Aktion „#fairwertsteuer“ kommt dieser Betrag den Handelspartnern im globalen Süden zugute und stützt sie sowohl ganz direkt in ihrem momentan äußerst schwierigen Lebensumfeld als auch an den Produktionsstätten.pm

 

Infos gibt es auch online auf www.weltladen-kirchheim.de.

Anzeige