Kirchheimer Umland

Endlich Schulkind!

Begeisterte Erstklässler genießen Einschulungsfeiern

So manch ein Kind guckt noch ein wenig skeptisch: Der erste Schultag ist ganz schön aufregend. Schon bald lernen die Erstklässle
So manch ein Kind guckt noch ein wenig skeptisch: Der erste Schultag ist ganz schön aufregend. Schon bald lernen die Erstklässler lesen und schreiben.Fotos: Carsten Riedl

Notzingen. Mit strahlenden Augen machen sich in vielen Gemeinden rund um die Teck die neuen Erstklässler auf den Weg. In Notzingen

geht‘s nach dem Gottesdienst zur Gemeindehalle. Stolz tragen die Mädchen und Jungen zum ersten Mal ihre Schulranzen. Auch Marit freut sich darauf, endlich in die Schule zu kommen und zu den „Großen“ zu gehören. In der Hand hält sie ihre Schultüte, die ihre Mutter selbst gebastelt hat. Die knallrote Tüte zeigt Marits Lieblingstiere: Pferde.

Im Foyer der Gemeindehalle steht ein Kuchenbuffet für die hungrigen Gäste bereit. Der Förderverein der Notzinger Grundschule verkauft Schul-T-Shirts.

Die Halle ist voll. Im Publikum sitzen die neuen Schulkinder mit ihren Eltern, Großeltern, Paten und Geschwistern. Auf der Bühne haben sich die Schüler der Klassen zwei bis vier versammelt. Der Schulchor der Grundschule heißt die neuen Erstklässler mit einem Lied willkommen. Anschließend begrüßt Schulleiterin Sibylle Spieth die Anwesenden. Sie freut sich darüber, die frischgebackenen Schüler an ihrer Grundschule aufzunehmen.

Um die neuen Erstklässler schon mal darauf vorzubereiten, was in der Schule alles auf sie zukommen wird, haben die Kinder der zweiten, dritten und vierten Klasse einen Rap-Song vorbereitet. Anschließend lesen drei Schüler aus der dritten Klasse ein Gedicht vor und eine Schultüte wird symbolisch befüllt. Hinein kommen unter anderem Farbstifte, mit der die Kinder ihre Welt bunt gestalten können, und ein Teddybär für die neuen Freunde, die die Schüler in ihrer Klasse sicher bald finden werden.

Danach wird es spannend: Die Namen der neuen Erstklässler werden vorgelesen, und sie gehen nach vorne auf die Bühne zu ihrer zukünftigen Lehrerin Frau Callies. Zum Abschluss wünscht Sibylle Spieth den Kindern eine schöne Schulzeit und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern.

Nach der Begrüßungsfeier haben die Erstklässler gleich ihre erste Unterrichtsstunde. Sie verlassen die Halle genauso begeistert, wie sie sie betreten haben.

Endlich Schulkind!
Endlich Schulkind!
Endlich Schulkind!
Endlich Schulkind!
Anzeige