Kirchheimer Umland

Den Mount Everest mehr als vier Mal bestiegen

Schule Am Schlossgymnasium haben die Sportlehrer eine digitale Sport-Challenge für ihre Schüler organisiert.

Am Schlossgymnasium sind trotz Lockdown viele sportlich motivierte und engagierte Schülerinnen und Schüler am Start. Foto: pr
Am Schlossgymnasium sind trotz Lockdown viele sportlich motivierte und engagierte Schülerinnen und Schüler am Start. Foto: pr

Kirchheim. Seit vielen Wochen leere Turnhallen und Sportplätze. Sportunterricht in der Schule, Wettbewerbe bei „Jugend trainiert für Olympia“, Vereinssport - alles Fehlanzeige. Wie kann man trotzdem Schüler dazu motivieren, regelmäßig Sport zu machen, und dabei gleichzeitig auch etwas für das soziale Miteinander tun?

Die Sportfachschaft des Schlossgymnasiums hat sich dafür entschieden, an die Serie von Sport-Challenges während des ers­ten Lockdowns anzuknüpfen und digitale Challenges über die Schulplattform Moodle anzubieten. Vor allem von den unteren Klassen wurde das Angebot mit großer Begeisterung ­angenommen.

Die Klassenstufen 5 und 6 machten in der ersten Woche bei einem landesweit ausgeschriebenen Wettbewerb mit. Ziel dabei war, sich täglich mindestens 60 Minuten zu bewegen. Währenddessen sollten die Klassen 5 bis 9 ihre Sportlehrer in verschiedenen Disziplinen besiegen, was durchaus gelang. Bei der „Gipfelsteiger-Challenge“ sammelten die einzelnen Klassen gemeinsam Höhenmeter. Sieger in der Unterstufe sowie Gesamtsieger des Schlossgymnasiums wurde die Klasse 5e, die spektakuläre 41 368 Höhenmeter und somit 4,68 Mal den Mount Everest erklomm.

Sport funktioniert aber nicht nur nach dem Motto „schneller, höher, weiter“, sondern hat auch viel mit Geschicklichkeit, Balance, Koordination und Beweglichkeit zu tun. Unter dem Motto Rollen, Balancieren, Rückwärts, Kopfüber und Kunststück wurde jeden Tag eine andere sportliche Herausforderung angenommen und ein Foto als Beweis geschickt. Gespannt sein kann man auf das Ergebnis der fünften Challenge, in der die gesamte Schülerschaft von Klasse 5 bis 9 die 30 000 Minuten-Marke in Form von Bewegung und Sport toppen soll.

Das Fazit nach fünfeinhalb Wochen: Am Schlossgymnasium sind trotz Lockdown viele sportlich motivierte und engagierte Schülerinnen und Schüler am Start. Die Fachschaft Sport hat sich über jede Teilnahme gefreut und die Ergebnisse auf der schulischen Homepage veröffentlicht. pm

Anzeige