Kirchheimer Umland

Falle entschärft

Falle entschärft. Ein neu errichteter Schutzzaun auf dem Modellflugplatz in Dettingen hat für Aufregung gesorgt. Kurz nach dem B
Falle entschärft. Ein neu errichteter Schutzzaun auf dem Modellflugplatz in Dettingen hat für Aufregung gesorgt. Kurz nach dem Bau des 50 Meter langen und 2,5 Meter hohen Zauns, flog ein Wanderfalke hinein und verendete dort. Bei einem Treffen einigten sich die Mitglieder der Modellfluggruppe Dettingen und Vertreter vom Regierungspräsidium Stuttgart, einen Aufsatz aus Holz zu installieren, von dem aus Greifvögel den Zaun gut im Blick haben oder zur Mäusejagd starten können. Mittlerweile wurde dieser Aufsatz angebracht. „Wir halten das für eine sehr gute Lösung für die Tiere und auch für den Flugplatz an sich“, sagt Nadine Schneider vom Regierungspräsidium Stuttgart. Der Holzaufsatz werde von den Tieren auch bereits gut angenommen.lese/Foto: Carsten Riedl
Ein neu errichteter Schutzzaun auf dem Modellflugplatz in Dettingen hat für Aufregung gesorgt. Kurz nach dem Bau des 50 Meter langen und 2,5 Meter hohen Zauns, flog ein Wanderfalke hinein und verendete dort. Bei einem Treffen einigten sich die Mitglieder der Modellfluggruppe Dettingen und Vertreter vom Regierungspräsidium Stuttgart, einen Aufsatz aus Holz zu installieren, von dem aus Greifvögel den Zaun gut im Blick haben oder zur Mäusejagd starten können. Mittlerweile wurde dieser Aufsatz angebracht. „Wir halten das für eine sehr gute Lösung für die Tiere und auch für den Flugplatz an sich“, sagt Nadine Schneider vom Regierungspräsidium Stuttgart. Der Holzaufsatz werde von den Tieren auch bereits gut angenommen.lese/Foto: Carsten Riedl
Anzeige